Altersversorgung

Uwe_1970

Benutzer
Da es in diesem Forum auch einige jüngere Teilnehmer gibt würde mich mal folgendes interessieren:

Wie sorgt ihr für Euer Alter vor?

Oder, wenn ihr noch zur Schule geht oder studiert, wie sieht Eure Planung für die Altersvorsorge aus?

1984 versicherte uns Norbert Blüm, dass die Renten sicher seien.
Heute, 22 Jahre danach sieht das leider etwas anders aus. Wahrscheinlich sind die Renten zwar noch sicher, nur leider nicht in dem Umfang, dass man davon leben könnte.
 

jenny23701

Bekanntes Mitglied
soll ich ehrlich sein, ich bin 19 und habe, obwohl das ein fehler ist, noch nicht wirklich über meine Altersversorgung nach gedacht. Aber ich weiß, dass ich mich da nicht auf den Staat und meine rente verlassen kann.
 

steve0803

Aktives Mitglied
du hst recht jenny man kann sich nicht wirklich auf den staat verlassen wer weiss was noch so auf uns zu kommt! wir werden mit sicherheit keine rente mehr bekommen und wenn dann nur nen bruchteil von dem ws es früher gab bzw was die älterern baujahre jetzt bekommen!
 

Uwe_1970

Benutzer
Original von steve0803
du hst recht jenny man kann sich nicht wirklich auf den staat verlassen wer weiss was noch so auf uns zu kommt! wir werden mit sicherheit keine rente mehr bekommen und wenn dann nur nen bruchteil von dem ws es früher gab bzw was die älterern baujahre jetzt bekommen!
Genau... und, was machst Du für Deine Altersversorgung?
 

Sonnenschein

Moderator
Teammitglied
Ich bin in Jahr 1960 geboren, ich mache mir wirklich Sorgen um meine Rente.

Ich bekomme bestimmt nicht viel, ich habe meine Ausbildung in Polen gemacht und ich habe dort ein paar Jahre gearbeitet.
Das ist bei mir anders berechnet-viel weniger:(.
Ich bin 26 Jahre in Deutschland, davon habe ich 16 Jahre in Vollzeit gearbeitet,
2 Söhne auf die Welt gebracht
und
ich werde zu wenig zum Leben haben und zu wenig zum sterben.
Traurig aber wahr...:(



Das hatte ich in 2012 Jahr gelesen.
35 Jahre Vollzeit bei einem Einkommen von 2.500 Euro brutto. Das würde einem Rentner im Jahr 2030 nur knapp 700 Euro bringen

hier unter:http://www.zeit.de/wirtschaft/2012-09/rente-altersarmut-Leyen
Rente: Fast jeder zweite Deutsche hat Angst vor Altersarmut
lese unter:
http://www.spiegel.de/wirtschaft/se...t-angst-vor-altersarmut-a-927635.html#ref=rss
29.01.14
Kabinett beschließt Rentenreform
Vier Leistungen sollen verbessert werden. Abschlagsfreie Rente mit 63 bleibt umstritten.
lese unter:
https://www.ihre-vorsorge.de/magazi...ticle/kabinett-beraet-ueber-rentenreform.html
Rente
16.04.12
Mehr Rente für Kindererziehung?
Lese unter:
https://www.ihre-vorsorge.de/magazi.../article/mehr-rente-fuer-kindererziehung.html

Rentenversicherungsverläufe sind voller Fehler - nicht alle Zeiten wurden berücksichtigt
lese hier:

http://www.focus.de/finanzen/alters...s-keinen-einzigen-renten-euro_id_3562072.html
Mit der Mütterrente und der Rente mit 63 hat die neue Bundesregierung ihr erstes großes Projekt auf den Weg gebracht.
lese unter:
http://www.focus.de/finanzen/alters...-bis-zu-233-milliarden-kosten_id_3587765.html
LG Malgosia
 
Zuletzt bearbeitet:

Suvin

Benutzer
"die renten sind sicher" - nur die höhe nicht...
ich finde man sollte so früh wie möglich sich mit dem thema beschäftigen da man sich definitiv nichtmehr drauf verlassen kann vom staat ernährt zu werden wenn man alt ist. dann darf man sich die frage stellen "will ich diesen monat etwas essen oder ein dach überm kopf haben"... jaja geliebtes deutschland aber hauptsache milliarden von euro ins ausland die wir eh nicht haben :(
 
G

Gast4188

Guest
Mit der Mütterrente und der Rente mit 63 hat die neue Bundesregierung ihr erstes großes Projekt auf den Weg gebracht.
Da hat diese Bundesregierung genau so viel gequirlte Schei**e auf den Weg gebracht, wie die Regierungen zuvor.

Die Rente mit 63 betrifft ja nur die, die auch 45 Beitragsjahre voll haben. Also für die alten Säcke, die ab dem 17. Lebensjahr lückenlos gezahlt haben. Für jüngere Leute ist das kaum noch möglich, die dürfen nur zahlen. Die Mütterrente ist ein gesamtgesellschaftliches Problem und kein Problem der Zwangsversicherten. Sind die nicht schon bei der deutschen Einheit genug bestohlen worden?

Merke: Wenn man Schei**e aus dem Klo in eine Blumenvase umfüllt wird daraus noch lange kein Projekt für "Schöner Wohnen" :mad:
 

Sonnenschein

Moderator
Teammitglied
Lese bitte hier:
Mütterrente: Ab Juli 2014 mehr Rente für ältere Frauen
Die Rentenerhöhung für ältere Mütter kommt. Schon ab Juli 2014 sollen Sie bis zu 28 Euro mehr Rente pro Monat und Kind erhalten.

Diese 28 Euro im Monat beziehungsweise 336 Euro im Jahr beziehen sich auf die Rentenerhöhung im Westen.

Frauen im Osten werden voraussichtlich knapp 26 Euro mehr Rente im Monat erhalten

http://www.finanzen.de/news/14429/muetterrente-ab-januar-2014-mehr-rente-fuer-aeltere-Frauen


maybrit illner | 27.03.2014 | Rente mit 63 - Gerecht oder nur teuer?
[HD]

Du bist kein Beamter? Dann kannst du es mal 600 EUR Rente so richtig krachen lassen !!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Sonnenschein

Moderator
Teammitglied
Riesterrente, Lebensversicherung: Heute jung, morgen arm - Wovon im Alter leben

Gregor Gysi bei Anne Will zum Thema Rente und Altersarmut
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben