Zucht und Ordnung

Panzer

Aktives Mitglied
Das waren noch Zeiten, die Schulzeiten in unserem Kuhdorf. Die paar Lehrer, die sich in unser Nest verirrten, waren natürlich pädagogischer Abschaum. Bis und mit 7. Schuljahr kriegte ich von jedem Lehrer mindestens einmal Prügel. Aber so was Besonderes war das auch nicht, weil Prügel damals noch an der Tagesordnung waren. Bei der körperlichen Züchtigung tat sich allerdings unser Religionslehrer (...) in der 3. und 4. Klasse an Originalität besonders hervor. Wie pflegte er, fehlbare Schüler zu betrafen?

a) Sie erhielten drei Hiebe mit einer geweihten Haselnussrute.
b) Sie kriegten zwei Ohrfeigen – und wenn sie weinten, kriegten sie gleich noch zwei.
c) Sie mussten ein Blatt aus einer speziellen Bibel aufessen.
d) Sie mussten für den Rest der Stunde auf einem Dreikant-Holz knien.

Der richtige Tipp wird mit 25 Punkten belohnt. Ach ja, standesgemäss gibt es bei dieser Wette keinen Bonuspunkt zu gewinnen, höchstens einen Strafpunkt. :D Mitmachen kann man bis am Freitag um 20 Uhr, danach löse ich auf. Viel Glück! :)
 
G

Gast269

Guest
autsch ... alles nicht grad angenehm :(

ich könnt mir vorstellen, dass es d) das knien auf nem dreikant-holz war
 
K

Kaschek

Guest
Zu meiner Schulzeit gab es das nicht mehr. Einfach unfassbar, dass man Schläge für geeignete Erziehungsmassnahmen hielt. Ob diese "Leerer" später einmal ihre brachialen Erziehungsmethoden hinterfragten? Das zumindest bleibt zu hoffen.

ich tippe ungern auf b)
 

Panzer

Aktives Mitglied
Auflösung

Im Grunde genommen wars ja einfach eine Form des mittelalterlichen Prangers. Fehlbare Schüler wurden nach vorne gerufen und mussten vor der Wandtafel, mit dem Gesicht zur Klasse nieder knien. Fehlte dem Sadisten natürlich noch was. Ja, klar! Die richtige Lösung lautet also:

d) Sie mussten für den Rest der Stunde auf einem Dreikant-Holz knien.

Trinity und Savant kriegen je 25 Punkte. Ich gratuliere! :)


PS. Von Strafpunkten für die andern seh ich mal ab. :D
 
Oben