Bananenpflanze

Babel

Aktives Mitglied
Im Südsee werden die Bananenblätter oft zur Zubereitung oder Servieren von Speisen genutzt.
Sind die Blätter von Banenenpflanzen hier zu Lande auch dafür geeignet ?
 

Sonnenschein

Moderator
Teammitglied
Sind diese großen Bananan, nicht oft so genannte Kochbananen?
Die Kochbanane wird auch Gemüsebanane, Plante oder Pisang genannt und wird in Afrika und Südamerika angebaut.
Die Früchte sind 30 bis 40 cm lang und nur gebraten oder gekocht genießbar.
Bei der Kochbanane gibt es grün-, gelb- und rotschalige Sorten.
die Kochbanane ist meist dicker und kantiger als ihre Verwandte, die Obstbanane.

Kochbanane: Die Bananenblüte
Die Blüten der Kochbanane laufen spitz zu wie bei einem Maiskolben mit Hüllblättern. Die Hüllblätter können rotbraun, violett, lavendelfarben oder auch hellbeige oder cremefarben sein. Der Kolben ist cremefarben bis weißgelb. Aus den weiblichen Blüten bilden sich die Früchte der Banane. Die männlichen Bananenblüten lassen sich als Gemüse verwenden und sind vor allem in Asien beliebt. Bei uns wird die Bananenblüte nur unregelmäßig importiert. Da die Bananenblüte meist im Sommer aus Thailand und Vietnam zu uns kommt, fragen Sie in dieser Zeit am besten bei einem Fachhändler für exotisches Gemüse nach.

Essbar sind nur die inneren zarten Hüllblätter und der fleischige Kolben in der Mitte. Zur Vorbereitung der Blüte entfernen Sie die Stielansätze wie bei der Artischocke und ziehen die äußeren Hüllblätter ab. Der Geschmack der Bananenblüte erinnert an Artischocke und Sie können die Blüte wie diese zubereiten, zum Beispiel kochen und mit Saucen zum Dippen anrichten. Besonders lecker ist auch ein Bananenblütensalat. Oder Sie kochen die Bananenblüte mit etwas Zitronensaft in Salzwasser, schneiden sie anschließend in Scheiben und schmoren sie mit Schalotten in Kokosmilch.
quelle:Kochbanane: kleine Warenkunde

schau unter:Bananen – Wikipedia
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben