Angehende Autoren

Anji

Neuer Benutzer
Hi Ihr Lieben,

da ich selbst privat fleißig am Schreiben bin und mich mittlerweile auch schon umhöre, wie und wo man seine Werke am besten veröffentlichen kann, dachte ich mir, ich frage Euch mal.

Habt Ihr schon mal was Selbstgeschriebenes veröffentlicht? Vielleicht sogar ein Buch? Plant Ihr es? Wie wollt Ihr vorgehen oder wie seid Ihr vorgegangen? Waren große Schreibwettbewerbe ein Thema für Euch?

Lg,
Anji
 

Lebenssonde

Aktives Mitglied
Hier die Möglichkeiten ohne Verlag

1) Du kannst es selbst als Ebook bei Amazon für Kindle vermarkten Hab ich gesehen. Ich bin mir sicher dass auch andere Ebook Verlage sowas anbieten können.

2) Man kann auch selbst über epubli.de Kannst beliebige Mengen bestellen und die Preise sind in Ordnung finde ich.

Ich werde an deiner Stelle erstmal in diversen Kurzgeschichten Foren Auszüge deiner Romane oder Kurzgeshcichten veröffentlichen, damit du ein Gefühl dafür bekommst, wie diene Geshcichten von den Lesern aufgenommen werden. Was du verbessern musst, woran du noch arbeiten musst. Und schließlich kannst du dadurch abschätzen, wie erfolgreich deine Romane auf den Markt werden.

Das Marketing darfst du nicht vergessen. Einfach Buch ins Verlagsprogramm zu stellen und ISBN bekommen reicht bei weitem nicht, um die Leute dazu zu bewegen, dein Buch zu kaufen. Sonst machst du dir alle Mühe und keiner kaufts. Durch rege Teilnahme in Geshcichtenforen kannst du dein Bekanntheitsgrad steigern und nebenbei hast du eine Plattform um deine Bücher dezent zu bewerben. Lesungen veranstalten, wo es nur geht.

Ein Beispiel an mir: Es gibt viele Romane auf den Markt, aber ich hab nicht vel Zeit sie alle zu lesen, wenn ich auch ein Vielleser bin. Ich mache mir erstmal ein Bild von dem Buch das ich kaufen möchte - über Bücherforen wie buechertreff.de. Und ich denke andere Leute machen auch so. Abgesehen davon dass ich niemals etwas von deinem Buch erfahren werde, wenn du es nicht bewirbst - und es somit nicht kaufen kann - werde ich es mir auch nie kaufen, sollte mir das Thema nicht ausserordentlich interessieren und/oder ich keine positiven Rezis gelesen habe.

Bei Verlagen hat mans heute schwer, weil die viel lieber die befahrene Wege gehen, als neue Stars im Autorenhimmel zu entdecken.

So siehts aus.
 

Nordmann_Keller

Neuer Benutzer
Zur Möglichkeit der Selbstpublikation neulich diesen interessanten Artikel gefunden!
Scheint also sogar möglich zu sein, damit reich zu werden! Allerdings schreibt die Autorin Fortsetzungsromane, was natürliuch naturgemäss eher langfristig bindet als einzelne, unabhängige Werke.
 
Ja, ich schreibe eigene Geschichten.
Schon länger. Ne kleine Sucht von mir. HEHEHE
Aber es macht richtig Spaß und diejenigen, wo was davon glesen ham, finden es richtig gut.
Ich schreibe entweder Fantasy (aber zur Zeit nicht) oder über Themen, worüber man nachdenken sollte (suizid Entführungen,,,,)
Entweder schreibe ich Kurzgeschichten oder längere, die ich in Kapitel aufteile.
MAcht richtig viel Spaß und bring mich auf andre Gedanken ;)
 

Kleine_Hexe

Neuer Benutzer
Original von Lebenssonde


Bei Verlagen hat mans heute schwer, weil die viel lieber die befahrene Wege gehen, als neue Stars im Autorenhimmel zu entdecken.

So siehts aus.

Dem kann ich leider nur zustimmen. Bei vielen Verlagen wartet man auf eine Antwort bis zu 9 Monaten, oder man bekommt gleich gar keine Rückmeldung.

Ich finde aber, das soll niemanden vom Schreiben abhalten. Durchhaltevermögen und Leidenschaft für's Schreiben sind Grundvoraussetzung für Erfolg :thumpsup:
 
Ja eben. ICh lass mich ned abhalten und dreh mein Ding und irgendwie werd ich schon nen Weg finden. Aba erst mal schreiben und Leute nach deren Namen fragen :D
Und natürlich Schule, Ausbildung und vlt mal den Scheiß mit meiner Fam regeln, obwohl ich darauf keinen Bock hab.

Aba vom schreiben wird mich nichts und niemand abhalten. Und bei der Themenwahl wird mir nichts und niemand was vorschreiben !!!
 

Nordmann_Keller

Neuer Benutzer
Original von Katana@Missery
Ja eben. ICh lass mich ned abhalten und dreh mein Ding und irgendwie werd ich schon nen Weg finden. Aba erst mal schreiben und Leute nach deren Namen fragen :D
Und natürlich Schule, Ausbildung und vlt mal den Scheiß mit meiner Fam regeln, obwohl ich darauf keinen Bock hab.

Aba vom schreiben wird mich nichts und niemand abhalten. Und bei der Themenwahl wird mir nichts und niemand was vorschreiben !!!
Find ich gut! Keep fightin', keep writin'!!! (Hast du denn einen anderen Job, um dir den Lebensunterhalt zu verdienen? Vom Schreiben allein können nur wenige wirklich leben!)
 
Ist mir schon klar. Zur Zeit lebe ich ja in nem Heim auf Kosten des Jugendamtes und meiner Eltern. Bin Schülerin. Ich strebe ein Sozialpädagogikstudium an. Und als alternative wäre irgendetwas im Pflegebereich :p
 
G

Gast2096

Guest
Anji,
wie schreibst du?
Hast du Romanschreiben gelernt. Es geht nicht einfach so. Regeln müssen
eingehalten werden.
Was schreibst du?
Nach dem Was, suchst Du Dir den richtigen Verlag aus.
Jeder Verlag verlegt Spezielles.
Dort wird es, wenn du Glück hast, in einigen Monaten von einem Genre Lektor gelesen.
Nur wenn Du Vitamin-B hast, wird es sofort gelesen.
 

Nordmann_Keller

Neuer Benutzer
Ein anderer Weg wäre, sich einen Agenten zu suchen. Will man bei den großen Verlagen heute was werden, so geht das meist nur über einen Agenten, ein Literaturbüro etc. Die haben die besten Kontakte zu Lektoren und Verlegern und handeln zudem die besten Konditionen aus! Natürlich gilt es dafür allerdings erst einmal, den Agenten von den eigenen Texten zu begeistern!
 

borisHart

Aktives Mitglied
Ja ich denke auch dass es besser hobbymäßig zu schreiben...und wenn dann etwas Gutes rauskommt kann man es zu jeder Zeit dann veröffentlichen.
Viel Erfolg Anji und Katana@Missery.
 
Oben