Winterzeit/Sommerzeit - Unsinnige Mitteleuropäische Sommerzeit

Joaquin

Administrator
Teammitglied
Wieder einmal wird uns ein unnatürlicher Zeitrhythmus aufgezwungen, dessen Sinn bis heute umstritten oder gar schon widerlegt wurde. Zwei mal im Jahr müssen wir uns diesen Unsinn gefallen lassen. Einige stecken diese Veränderung schnell weg, andere benötigen Tage oder gar Wochen, bis sie sich an die veränderten Zeitbedingungen gewöhnt haben. Besonders der veränderte Sonnenstand ist hier für viele ein Problem.

Und nicht nur in Deutschland ist dies so, denn die Mitteleuropäische Sommerzeit/Winterzeit betrifft ja auch zahlreiche europäische Länder.

Im übrigen, dies ist die Regelung für Umstellung:
  • Die Umstellung von der Normal- auf die Sommerzeit findet am letzten Sonntag im März um 1 Uhr UTC, also in der mitteleuropäischen Zeitzone von 2 Uhr MEZ auf 3 Uhr MESZ, statt.
  • Die Umstellung von der Sommer- auf die Normalzeit findet am letzten Sonntag im Oktober um 1 Uhr UTC, also in der mitteleuropäischen Zeitzone von 3 Uhr MESZ auf 2 Uhr MEZ, statt.
Wobei UTC für die Koordinierte Weltzeit steht, MEZ für die Mitteleuropäische Zeit und MESZ für die Mitteleuropäische Sommerzeit
 
C

Cinderella

Guest
Da kann ich dir nur beipflichten, das hätten sich die Verantwortlichen ruhig sparen können,
denn die erhoffte Energieeinsparung ist ja wohl auch ausgeblieben ...
 

bürofritze

Benutzer
Das stimmt, dieser Unsinn ist echt jedes Jahr ein Ärgernis. Zumal ja längst erwiesen ist, dass es keinerlei (energie)praktischen Nutzen hat. Aber trotzdem werden wir jedes Jahr damit generv. Ich brauche jedesmal 2 Wochen, um die Umstellung innerlich zu verarbeiten. Vorher wache ich immer zu früh auf.
 

Wolle

Bekanntes Mitglied
Sommerzeit endet

Ab Sonntag ticken die Uhren anders

Jedes Jahr das gleiche Spiel. am letzten Sonntag im Oktober endet die mitteleuropäische Sommerzeit.
Und so wird auch in der Nacht zum morgigen Sonntag wieder an der Uhr gedreht. Um 3 Uhr morgens
endet offiziell die mitteleuropäische Sommerzeit.
Dann werden die Uhren um eine Stunde zurück gestellt. Die Nacht ist also eine Stunde länger - eine
Stunde mehr Schlaf oder auch eine Stunde mehr Party. :D
Wer nicht über eine sich selbast regelnde Funkuhr verfügt, sollte das Umstellen nicht verpassen, ansonsten
könnte man am Sonntag vor noch verschlossenen Kirchentüren oder am Montag vor ebenfalls noch
geschlossenen Werkstoren stehen. :eek:
 

Stonebrooker

Aktives Mitglied
AW: Winterzeit/Sommerzeit - Unsinnige Mitteleuropäische Sommerzeit

Warum eigentlich 10000000000000000000 verschiedene Threads zu disem Thema aufmachen? ;)

Es reicht doch, wenn wir hier verkünden:

Heute nacht wird wieder mal die Uhr verstellt.
 

Wolle

Bekanntes Mitglied
AW: Winterzeit/Sommerzeit - Unsinnige Mitteleuropäische Sommerzeit

Aber er sollte - sollte er nicht? :)

Damit es nicht 100000000000000000000000000001 Threads zum GENAU gleichen Thema gibt. :)
Im Prinzip hast du ja recht.
Ist in anderen Foren auch so. Da gibts auch selbsternannte Forenpolizei. :freuen:
Werd den Jo bitten, das bei Gelegenheit mal zusammen zu führen.;)
 
G

Gast258

Guest
AW: Winterzeit/Sommerzeit - Unsinnige Mitteleuropäische Sommerzeit

Diesen Schwachsinn gabs schon früher. Er wurde im Jahre 1940 von Hitler eingeführt und ärgerte uns alle bis 1948.

Dann wurde die Zeitumstellung abgeschafft, weil es nichts gebracht hat. Auch damals waren alle froh dass der Unsinn wegkam.

Ein paar Jahre später haben sich die ewig Gestrigen wieder durchgesetzt und den Quatsch wieder eingeführt.....
 

Kupid

Aktives Mitglied
Die Zeit Umstellung ist die dümmste Sache aller Zeiten, und gestern war es wieder so weit, uhh... Kann es nicht glauben... Wer braucht das wirklich noch?
 

hannah28

Benutzer
Ich hab mit der Umstellung auch keine Probleme, aber hab mal gehört, dass ziemlich viele Tiere, also Kuh, Rind etc da total durcheinander kommen & dadurch wirtschaftliche Nachteile entstehen.. Stimmt das?
Finde die Sommerzeit mittlerweile aber auch überflüssig & sehe keinen großen Sinn darin, wenn das mit dem Energiesparen eh nie hingehauen hat..
 

Der müde Joe

Aktives Mitglied
Die Zeitumstellung ist leider notwendig, weil die verschiedenen anderen Zeitpläne (Ladenöffnungszeiten, Schulzeiten, Arbeitszeiten usw.) traditionell dumm gelegen sind und man so den halben Sommer verpaßt. Den wenigsten nützt es, wenn es morgens bereits um halb vier hell wird, aber abends länger Sonne beim Grillen zu haben, ist doch ein echter Mehrwert. Man könnte natürlich darüber diskutieren, ob man die Winterzeit wirklich braucht, denn so wie es jetzt ist, daß es quasi mitten am Tag schon dunkel ist- mit allen daraus entstehenden Konsequenzen- ist es eindeutig suboptimal.

Problematisch wird dabei nur, daß man eine einheitliche Regelung mit den anderen Staaten finden müßte, was erfahrungsgemäß problematisch ist. Überhaupt ist die MEZ unnatürlich weit verbreitet, erstreckt sie sich doch über ca. 30° geografischer Länge, was in der Natur ungefähr 2 Stunden entspricht. (Wenn es hier auf etwa 10° Ost tatsächlich 12.00 Uhr ist und die Sonne im Zenit steht, ist sie im östlichen Polen bereits eine Stunde darüber hinaus, also in Wirklichkeit schon 13.00 Uhr, und in der Bretagne noch eine Stunde davor, also in Wirklichkeit erst 11.00 Uhr.)

Also wird alles bleiben, wie es ist, denn bevor man das internationale Business stört, muß eben die bevölkerung zurückstehen.
 

croeso

Benutzer
Ich muss zugeben, dass ich (so ziemlich als einziger anscheinend) die Sommerzeit sehr schätze. Das liegt daran, dass ich tagsüber im Büro sitzen muss, und die Sommerzeit ermöglicht es mir, nach Feierabend noch wunderbar den Sommer genießen zu können, an einen See zu fahren, eine kleine Radtour zu machen, etc. Bei ganzjähriger Normalzeit hätte ich da immer eine Stunde weniger... Da würde es sich dann doch häufig nicht mehr lohnen, an den See zu fahren...
 
G

Gast4188

Guest
Ich finde es viel schlimmer, dass man in dieser Zeit, also Normalzeit, je nach Witterung ab 16 Uhr mit Dunkelheit zu rechnen hat. Da fällt der nachmittägliche Hundespaziergang oft kürzer aus, als erhofft.

Ich bin für ganzjährige Sommerzeit und gegen die ewige Umstellerei!
 
Oben