Welcher Religionsgemeinschaft gehört ihr an?

Auf mich trifft zu ......

  • Römisch-Katholische Kirche

    Stimmen: 6 50,0%
  • Islam

    Stimmen: 1 8,3%
  • Hinduismus

    Stimmen: 0 0,0%
  • Buddhismus

    Stimmen: 0 0,0%
  • Protestantische Kirchen

    Stimmen: 1 8,3%
  • Orthodoxe Kirchen

    Stimmen: 0 0,0%
  • Anglikaner

    Stimmen: 0 0,0%
  • Judentum

    Stimmen: 0 0,0%
  • ich gehöre einer anderen Religion an, die ich im Thread nenne

    Stimmen: 1 8,3%
  • ich gehöre keiner Religion an

    Stimmen: 3 25,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    12

Joaquin

Administrator
Teammitglied
@Gewürz Jeder Gast, der auf diesen Beitrag zum Beispiel durch Google geleitet wird, erhöht den Zählerstand. Jedes mal wenn Du dir den Beitrag anschaust, wird der Zählerstand erhöht. Wenn Du also die realen Zugriffe der Benutzer im Forum darauf herunter brichst, dann bleibt nicht mehr so viel.

Und so wie das Erstellen einer Umfrage im Forum freiwillig ist, so ist auch die Teilnahme freiwillig. Man sollte daher froh und dankbar über die freiwilligen Teilnehmer sein und respektvoll jenen gegenüber, die aus welchen Gründen auch immer, nicht daran teilnehmen und ihre Gründe zum Schweigen, auch stillschweigend respektieren.
 

Gewürz

Aktives Mitglied
Ich bin weiterhin dafür, diesen Thread zu löschen.

Und ich verstehe weiterhin nicht, warum die meisten Mitglieder sich hier winden wie ein Aal, um nur ja nichts anklicken zu "müssen", auch nicht anonym.

Ich sehe das als eine Missachtung und Verachtung des Umfrage-Erstellers.

Und auch als ein gut Stück Feigheit. Sich nicht zu seiner Überzeugung zu bekennen.

Aber wie auch immer - ich bitte um Löschung dieses Threads.

Ich werde auch KEINE weiteren Umfragen mehr erstellen.

Das ist sinnlos, bei dieser Kombination von Feigheit und Faulheit.

Und bei diesem überheblichen Getue, man sei solch ein ganz besonderer Mensch, so dass man nichts anklicken könne.

Nein, dafür kann ich KEINEN Respekt und KEINE Achtung empfinden.

Also: Bitte löschen!
 

Joaquin

Administrator
Teammitglied
Wie du unschwer erkennst, haben hier zahlreiche andere in diesem Thema ihre Meinung geäußert. Eine Löschung würde auch deren Meinung und Äußerungen zum Thema entfernen. Meinst du wirklich, dass du derjenige bist, der darüber entscheiden kann/darf, welche Meinung und Äußerungen hier vertreten sein dürfen und welche davon entfernt werden müssen?

Was du hier feige und faul nennst, nennt man in diesem Fall Freiheit. Jeder hat die Freiheit anderen seinen wahren Glauben mitzuteilen, er muss es aber nicht. Diese Freiheit hinter der Teilnahme an deiner Umfrage stellen zu wollen, ist schon sehr anmaßend. Diese Freiheit als feige und faul zu bezeichnen ist unverschämt.

Viel mehr würde mich interessieren, warum du das Setzen eines Mausklicks in dieser Umfrage, bei Millionen von Internetseiten, bei Milliarden von Emails die verschickt werden, bei unzähligen Sekunden, Minuten, Stunden und Tagen welche die Menschen nicht im Internet verbringen, ausgerechnet für so wichtig hältst? Hast du da irgendwelche Beweggründe oder ist es wirklich nur das eigene Ego was sich daran stört, dass hier nicht so geklickt wird, wie es deiner Erwartungshaltung entspricht?
 

Rolf-Andreas

Bekanntes Mitglied
Es wäre hilfreich wenn die Frage und die Antwort etwas weitreichender und allgemeiner gestellt worden wäre.
A : Christ
B : Jude
C : Islamist
D : Hindu
E : Buddist
F : Chinesischer Volksglaube : Ahnenverehrung, Buddhismus, Volksglauben, Konfuzianismus, Fengshui, Geomantie, Daoismus und auch lokale Kulte.

Es gibt so viele verschiedene Richtungen, dass sie nicht alle aufgezählt werden können.
Nicht weil es nicht möglich ist, sondern es wird endlos und verzweigt sicht zu sehr.


Es ist in unserer Zeit besser nicht alles gezielt bekannt zu geben und deswegen werdet ihr/Du keine Antworten erhalten.
Die Menschen möchten glauben es anonym gestalten zu könne.
 
G

Gast4188

Guest
Ein gläubiger Angehöriger des Islam ist ein Muslim (Moslem) und kein Islamist.
Der Islamist ist eher Anhänger eines sozialwissenschaftlichen Konzepts, worunter islamischer Fundamentalismus, islamistischer Terrorismus und politischer Islam verstanden werden dürfen.

Außerdem hast du alle diejenigen vergessen, für die Gott offensichtlich keine Rolle spielt, oder weil sie die Existenz Gottes leugnen.
 

Rolf-Andreas

Bekanntes Mitglied
Da habe ich mich vertan, es geschah nicht mit Absicht, ich denke mal, dass Du das weisst.

Dieses Thema lautet :
Welcher Religionsgemeinschaft gehört ihr an?

So habe ich es übernommen mit dem Zusatz (Es gibt so viele verschiedene Richtungen, dass sie nicht alle aufgezählt werden können)
Außerdem hast du alle diejenigen vergessen, für die Gott offensichtlich keine Rolle spielt, oder weil sie die Existenz Gottes leugnen.
Wenn Du das als Religionsgemeinschaft siehst, ich nicht.;)
 
G

Gast4188

Guest
Wenn Du das als Religionsgemeinschaft siehst, ich nicht.;)
Na, da begibst du dich aber auf dünnes Eis. Streng genommen ist z. B. der Buddhismus atheististisch, weil er sich eigentlich nicht auf einen oder mehrere Götter ausrichtet.

Allerdings kann mir, als Apatheist, diese Frage auch ziemlich egal sein ;)
Letztlich sind Agnostiker wie ich zwar atheistisch aber auch theistisch, weil sie nicht behaupten zu wissen, dass keine Gottheit existiert....
 

Sonnenschein

Moderator
Teammitglied
Bei insgesamt 7 Stimmen.

Was ich davon halte, dass Leute hier Angst haben, auch nur mal anonym zu klicken, habe ich bereits erwähnt.
Jeder hat die Freiheit anderen seinen wahren Glauben mitzuteilen, er muss es aber nicht.

In Deutschland wird die Glaubens- und Gewissensfreiheit in Artikel 4 Grundgesetz (GG) geregelt:
In diesem Artikel wird jedem (egal, ob Bundesbürger oder Ausländer) die Freiheit eingeräumt, sich unabhängig zu seinem Glauben zu bekennen. Dabei ist es nebensächlich, ob es sich um eine bestimmte Religion oder um eine Weltanschauung handelt, da Religionen und Weltanschauungen gleichstellt sind.
Jeder darf die Religion oder Weltanschauung ausüben, an die er glaubt oder von der er überzeugt ist, wozu z. B. auch deren Regeln, Feste oder Rituale gehören. Gleichzeitig sollen aber auch die Religionen oder Weltanschauungen anderer Personen und Kulturkreise geachtet werden.
Art. 4 Abs. 3 Grundgesetz (GG), der die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen
Bekenntnisses als unverletzliches Grundrecht gewährleistet.

unter:Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland (GG) vom 23. Mai 1949
Glaubens- und Gewissensfreiheit: Definition, Begriff und Erklärung im JuraForum.de

Wenn du die Liebe von Jesus Christus hast, hast du keine Angst.
Ich fürchte mich vor gar nichts.
Ich habe keine Angst!
Für mich, die Wahrheit schafft Freiheit:)
Ich trag mein Herz am rechten Fleck:LOL:

Matthäus Kapitel 10, Vers 32 – 33: Sich zu Jesus bekennen
unter:

Matthaeus 10
32Wer nun mich bekennet vor den Menschen, den will ich bekennen vor meinem himmlischen Vater. 33Wer mich aber verleugnet vor den Menschen, den will ich auch verleugnen vor meinem himmlischen Vater.

Man hat nur Angst, wenn man mit sich selber nicht einig ist.
von Hermann Hesse
 
Zuletzt bearbeitet:

croeso

Benutzer
7 mutige Leute haben gewagt, zu klicken.
Mir ist noch nicht klar, was es mit Mut zu tun haben soll, sich an der Umfrage zu beteiligen. Es handelt sich um eine Umfrage in einem Internetforum, dessen Teilnahme völlig freiwillig ist. Ob sich jemand an einem Thread beteiligt oder nicht hat meines Erachtens nichts mit Mut zu tun, sondern mit persönlichen Interessen oder Präferenzen. Ein Threadersteller erstellt doch seine Threads aus eigenem Interesse, und wenn sich jemand daran beteiligen mag, ist es prima, und wenn nicht, dann eben nicht.
 

Liesele

Aktives Mitglied
Ich gehöre zur römisch - katholischen Kirche und das sehr gerne, immer schon. In Krisenzeiten finde ich dort Halt.
Meine Konfession habe ich nie hinterfragt - gehört einfach zu mir.
Ich denke, Eltern sind verpflichtet, die Wurzeln eines Glaubens in ihr Kind zu legen.
 

Sonnenschein

Moderator
Teammitglied
Ich bin katholisch,aber ich renne nicht jeden Tag zur Kirche.
Ich lebe nach den 10 geboten von Jesus,hab keine Angst das zu sagen woran ich glaube .


I live according to the jesus 10 commandments.
I am not afraid to say what I believe in.
I'm going to give the best my way
 

Gewürz

Aktives Mitglied
Jeder hat die Freiheit anderen seinen wahren Glauben mitzuteilen, er muss es aber nicht.
Sag mal, kapierst du immer noch nicht, dass man hier AAAAAAAAANOOOOOOOOOOOOOOOOOOOONYYYYYYYYYYYYYM klicken kann?

Kein Wunder, dass dieses Forum vor die Hunde geht, wenn die Mods die User sogar noch davon abhalten, sich im Forum zu beteiligen.
 

Gewürz

Aktives Mitglied
Vor allem sollte sich niemand genötigt, gedrängt oder gezwungen fühlen, diesen öffentlich preis geben zu müssen.


Sag mal, kapierst du dein eigenes Forum nicht?
Wer redet hier von öffenlich preisgeben?

Ging es dir noch immer nicht durch deine dicke Hirnrinde, dass man hier ANONYM klicken kann?

Ich hab schon mehrfach darauf hingewiesen.

Du wirst das in 10000000000000000000000 Jahren nie kapieren.

Schließ doch dein Forum, wenn du Angst hast, dass man sich im Forum beteiligt.
 
Oben