Wasseradern und Erdstrahlen

Nora

Benutzer
Ich beschäftige mit seit einigen Tagen mit Wasseradern und Erdstrahlen. Ich denke oder glaube einfach das mein Schlafzimmer voll von diesen Wasseradern ist. Ich kann dort einfach nicht richtig schlafen. Im Wohnzimmer auf der Couch kann ich Wunderbar schlafen aber sobald ich versuche im Schlafzimmer zu entspannen und einzuschlafen passiert nichts. Ich frage mich was genau man tun kann oder muss? Und wie können diese Wasseradern und Erdstrahlen “entfernt” werden? Hat damit auch schon mal jemand Erfahrung gemacht?
 

BaumStamm

Benutzer
Also von Erdstrahlen habe ich keine Ahnung aber mein Onkel kann Wasseradern irgendwie aufspüren... bei mir daheim hat er auch eine im Wohnzimmer entdeckt, aber soviel ich weiß kann man die nicht entfernen lassen :/ Ich würde mal einen Experten um Rat fragen und das Bett an einen anderen Platz stellen, vielleicht hilft das ja ;)
 

Lumpi

Benutzer
Ich beschäftige mit seit einigen Tagen mit Wasseradern und Erdstrahlen. Ich denke oder glaube einfach das mein Schlafzimmer voll von diesen Wasseradern ist. Ich kann dort einfach nicht richtig schlafen. Im Wohnzimmer auf der Couch kann ich Wunderbar schlafen aber sobald ich versuche im Schlafzimmer zu entspannen und einzuschlafen passiert nichts. Ich frage mich was genau man tun kann oder muss? Und wie können diese Wasseradern und Erdstrahlen “entfernt” werden? Hat damit auch schon mal jemand Erfahrung gemacht?
Mein Cousin hatte auch wegen Erdstrahlen und Wasseradern gesundheitliche Probleme. Er kaufte sich eine Bettdecke aus spezieller Seide, die
von der Firma UniBioSens spezifisch gegen Erdstrahlen designed sind. Es hat ihm sehr geholfen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
G

Gast4188

Guest
Glaubt ihr diesen Schei** wirklich?
Lassen wir doch die Leute glauben was sie wollen. Man soll ihnen ruhig Informationen wie die wissenschaftlich nicht belegten Aussagen präsentieren.
Man darf Leute nicht deshalb verurteilen, weil sie an etwas glauben, was nicht bewiesen ist aber in einem Buch steht. Da könnten wir bei den milliarden Menschen der Weltrelegionen ganz schnell in eine Abseitsfalle laufen! Ich glaube an keinen Gott und an keine Erdstrahlen. Deshalb verurteile ich aber niemand der es tut und erwarte aber auch, dass mir ebenfalls diese Toleranz entgegen gebracht wird.
Aber eines kann ich auch nicht ab, wenn mit dem Glauben der Leute, egal an was, Geld verdient werden soll. Ob das mit überteuerden Rutengängen oder mit der Kirchensteuer ist, macht dann für mich auch keinen wirklichen Unterschied mehr.

Fachwerk.de
Wenn man genügend viele Rutengänger nacheinander auf dieselbe Wiese schickt, bleibt zum Schluss überhaupt keine ungestörte Stelle mehr übrig [Gassmann]. Die Rutengänger erklären dies damit, dass sie auf verschiedene Strahlungen ansprechen. Tatsächlich reagiert aber jeder auf die momentanen Impulse seiner Phantasie.
 

Lumpi

Benutzer
Wenn man genügend viele Rutengänger nacheinander auf dieselbe Wiese schickt, bleibt zum Schluss überhaupt keine ungestörte Stelle mehr übrig [Gassmann]. Die Rutengänger erklären dies damit, dass sie auf verschiedene Strahlungen ansprechen. Tatsächlich reagiert aber jeder auf die momentanen Impulse seiner Phantasie.
Was meinst du? Möchtest du hier etwas ausdrücken? Dazu solltest du aber logisch formulieren.
Als Skeptiker hatte ich die Möglichkeit das Werk eines Rutengängers zu begutachten. Meinen Eltern versiegte die Wasserquelle. Ein Rutengänger wurde empfohlen und gerufen. Der kam vorbei, ordnete das Einschlagen eines metallenen Pfahles an einer bestimmten Stelle an, und da floss das Wasser problemlos wieder.
Erklären kann ich mir das auch nicht, habe mir aber sagen lassen dass es mehr oder minder kompetente Rutengänger geben soll. Wie bei allem eben... :D
 

Joaquin

Administrator
Teammitglied
Vor Jahren sah ich mal auf den Öffentlichen eine Sendung dazu, wo man sich dem Thema dann auch wissenschaftlich angenommen hatte. Man baute eine künstliche Umgebung mit unterschiedlichen Wasseradern und ließ dann verschiedenste Rutengänger den Parkour bewältigen. Wie man feststellte, lagen so ziemlich alle Wünschelrutengänger daneben. Dann jedoch kam ein Wünschelrutengänger, welcher viel besser abschnitt als die anderen und im Verhältnis erstaunlich oft die Adern zu finden vermochte. Die Sache dabei war nur, wenn man sich die Zahlen nüchtern betrachtete, kam man zum Ergebnis, dieser hätte sich rein zufällig überall hinstellen können und er hätte das selbe Ergebnis erzielt. Er war also nicht besser als der Zufall selbst, bzw. jemand welcher jedes mal zufällig eine Wasserader prognostiziert hätte. Nur die anderen waren halt zufällig, viel schlechter.

Dazu gibt es einen Wünschelrutenreport von H. L. König und H.-D. Betz, welcher bei Betrachtung mit wissenschaftlichen, mathematischen Maßstäben, wie zum Beispiel durch die Kritik von Prof. Dr. E. Wielandt, als reines Zufallsspiel entlarvt.
http://www.geophys.uni-stuttgart.de/erdstrahlen/ref3.htm
 

Lumpi

Benutzer
Erklären kann ich mir das auch nicht, wie David Copperfield ganze Eisenbahnwaggons verschwinden lassen kann. Aber ich bin nicht blöd genug mir einreden zu lassen, er könne zaubern. ;)
Lassen wir mal literarische Figuren gänzlich im Abseits. Es gibt nun mal Rutengänger die erstaunliche Resultate vollbringen, wie ich schon erwähnte.
Das kann man nicht ignorieren, obwohl du offensichtlich diese Realität aus persönlicher Gesinnung nicht wahrnehmen möchtest, kannst.
 

Lumpi

Benutzer
Vor Jahren sah ich mal auf den Öffentlichen eine Sendung dazu, wo man sich dem Thema dann auch wissenschaftlich angenommen hatte. Man baute eine künstliche Umgebung mit unterschiedlichen Wasseradern und ließ dann verschiedenste Rutengänger den Parkour bewältigen. Wie man feststellte, lagen so ziemlich alle Wünschelrutengänger daneben. Dann jedoch kam ein Wünschelrutengänger, welcher viel besser abschnitt als die anderen und im Verhältnis erstaunlich oft die Adern zu finden vermochte. Die Sache dabei war nur, wenn man sich die Zahlen nüchtern betrachtete, kam man zum Ergebnis, dieser hätte sich rein zufällig überall hinstellen können und er hätte das selbe Ergebnis erzielt. Er war also nicht besser als der Zufall selbst, bzw. jemand welcher jedes mal zufällig eine Wasserader prognostiziert hätte. Nur die anderen waren halt zufällig, viel schlechter.

Dazu gibt es einen Wünschelrutenreport von H. L. König und H.-D. Betz, welcher bei Betrachtung mit wissenschaftlichen, mathematischen Maßstäben, wie zum Beispiel durch die Kritik von Prof. Dr. E. Wielandt, als reines Zufallsspiel entlarvt.
http://www.geophys.uni-stuttgart.de/erdstrahlen/ref3.htm
Vielfach reflektieren die Resultate einer Studie letztendlich die persönlichen Erwartungen der Untersuchenden. Bei künstlich angelegten Kontrollsituationen von Wasseradern ist das sowieso Realitäts entrückt. Ich wette die waren keine 3 - 5 Meter unter der Bodenoberfläche verlegt. Ginge ja wohl kaum schon von den Kosten abgesehen. Jedoch eine natürliche Wasserader im Boden liegend, noch dazu in Lehm und/oder Gesteinsformationen, weist signifikante Thermaleigenschaften auf die, in Verbindung mit den dortigen Mineralien Reaktionen in hypersensitiven Personen erwecken kann. Wenn man im Kontrollszenario aber Wasser durch PVC Rohre pumpt, dann muss dieser instrumentale Aspekt von vornerein ausbleiben. Von Wissenschaftlichkeit kann man dann aber wirklich nicht mehr reden.
 

Joaquin

Administrator
Teammitglied
Wenn die Wünschelrutengänger sagen, dass sie auch dazu in der Lage sind, wäre es wohl OK. Letzten Endes ist es wissenschaftlich nicht belegt und ich persönlich zweifle auch daran. Dies hat ähnlich wie mit dem Pendel in meinen Augen viel mit Psychologie, sowohl des Läufers, wie auch des Auftraggebers zu tun, wie zum Beispiel bei Ironischen Prozessen. Aber dies muss am Ende jeder für sich aus machen, ob er an derartigen Dingen glauben und sie für wahr halten möchte.
 
G

Gast4188

Guest
Lassen wir mal literarische Figuren gänzlich im Abseits.
Es geht mir aber nicht um die Romanfigur von Charles Dickens sondern um den wohl bekanntesten und kommerziell erfolgreichsten Magier der Welt.
Sein Gang durch die Chinesische Mauer, der in der Luft verschwindende Waggon des Orient-Expresses oder das Erscheinenlassen eines Schiffes im Bermuda-Dreieck waren großartig. Aber eben nur Tricks. Taschenspielertricks auf höchstem Niveau.
 

Lumpi

Benutzer
Es geht mir aber nicht um die Romanfigur von Charles Dickens sondern um den wohl bekanntesten und kommerziell erfolgreichsten Magier der Welt.
Sein Gang durch die Chinesische Mauer, der in der Luft verschwindende Waggon des Orient-Expresses oder das Erscheinenlassen eines Schiffes im Bermuda-Dreieck waren großartig. Aber eben nur Tricks. Taschenspielertricks auf höchstem Niveau.
Tricks kommen immer und überall vor. Diese Tatsache bezweifele ich auch nicht. Ich persönlich hatte mal einen Chef der sich gerne als Rutengänger
feiern liess, dabei aber nur Seminare besuchte die angaben das Rutengehen oder Pendlern sei "erlernbar für jedermann".
Dann wiederum kannte ich den vorher genannten alten Mann der im Handumdrehen meinen Eltern wieder fliessendes Wasser verschaffte.
Dabei konnte schlecht ein Trick angewendet werden. Das Wasser war nämlich schlagartig sehr echt nach 2 Wochen trockener Quelle.
Dieses Resultat ist natürlich nicht wissenschaftlich erklärbar, aber an solcher Erklärung liegt mir auch nichts weiter.
Würde man den nötigen Aufwand an Meßgeräten, wissenschaftlichem Personal, Zeit und Geld dazu verwenden, dann wäre das u. U. vllt. erklärbar.
Jedoch solche Fälle werden m. W. gar nicht untersucht, sondern man benutzt viel mehr künstliche Kontrollsituationen.
 

Lumpi

Benutzer
Wenn die Wünschelrutengänger sagen, dass sie auch dazu in der Lage sind, wäre es wohl OK. Letzten Endes ist es wissenschaftlich nicht belegt und ich persönlich zweifle auch daran. Dies hat ähnlich wie mit dem Pendel in meinen Augen viel mit Psychologie, sowohl des Läufers, wie auch des Auftraggebers zu tun, wie zum Beispiel bei Ironischen Prozessen. Aber dies muss am Ende jeder für sich aus machen, ob er an derartigen Dingen glauben und sie für wahr halten möchte.
Damit kann ich leben. :thumbsup:
 

croeso

Benutzer
Ich frage mich dann immer, was das eigentlich für Wasseradern sein sollen. Insbesondere in Städten (wo ich beispielsweise wohne) laufen doch Leitungen und Wasserrohre kreuz und quer. Wenn das wirklich relevant für unser Wohlbefinden wäre, dann könnte wohl in Städten kaum jemand ruhig schlafen.
 

Fanio

Neuer Benutzer
Meine Frau mein, dass ihre Schlafstörungen von Erdstrahlen kommen und hat sich daher den Sleep-Shield von biogetics gekauft. Der soll den Empfang von Erdstrahlen durch den Körper stören. Kann sowas gehen? Hat mit sowas (oder was Ähnlichem) jemand Erfahrung?
 

Rolf-Andreas

Bekanntes Mitglied
Einfach mal prüfen wo überall Strom verläuft.
Nicht nur die verlegten Leitungen sondern auch für Uhren, Radio oder sonstiges im Schlafzimmer.
Ein wichtiger Faktor sind Handy`s.
Lärmquellen.?
Gerade in tiefen Tonbereich die man so nicht gut hört, greifen sie das Unterbewusstsein an.
Ich habe die Uhren umgestellt auf Akku.
 
Oben