voll automatisierte Häuser

serol

Neuer Benutzer
Der kommt bestimmt bald wieder. Ich glaube grundsätzlich lohnen sich solche Investitionen, wenn man gerade ein Haus baut oder gekauft hat. Dann will man natürlich alles möglichst nachhaltig und zukunftsorientiert bauen ...für den Studenten mit der 1-Zimmer-Wohnung vll nicht die optimale Lösung ;)
 

Ladora

Benutzer
Mir kommen nicht mehr als elektrische Fensterläden und Rollos ins Haus. Alles weitere ist mir bislang ziemlich suspekt.

Manches möchte ich auch irgendwie gar nicht mit dem Handy oderso steuern ... Die Badewanne schon einlaufen lassen, wenn man auf dem Heimweg ist? Neeee ... Da hätte ich hier kein gutes Gefühl bei.

Ich hätte da das Gefühl, dass sich die ganzen Sachen verselbstständigen würden und mir das Rollo durchs Fenster fliegt, wenn ich demnächst nicht aufpasse, weil es eifersüchtig auf die Badewanne ist. :D
 

Nordmann_Keller

Neuer Benutzer
Original von Shenaz84
lohnt sich die Investition überhaupt? Wie soll es denn berechnet werden? Gibt es da ein paar Beispiele für dummies?
Also, in bessere Heiz- und Wärmetechnik, wie es sie bei ZWS gibt, zu investieren, lohnt m.E. immer! Sowohl für das eigene Portemonaie als auch für die Zukunft! Und die Zeitspanne, bis sich die Investition amortisiert hat, ist ja auch echt nicht mehr so lang heutzutage... Die Preise auf der Webseite von ZWS sind echt in Ordnung. In jedem Fall besser als das, was man noch vor ein paar Jahren für zukunftsweisende Wärmeisolierung etc. bezahlt hat... (Mein Bruder war da schon recht früh dabei, ist ein "Überzeugungstäter"!) Also, ich finds gut! Sobald ich mir irgendwann mal ein Haus leisten kann, werd ich mich an ZWS erinnern! :yes:
 

Nordmann_Keller

Neuer Benutzer
Original von Ladora
Mir kommen nicht mehr als elektrische Fensterläden und Rollos ins Haus. Alles weitere ist mir bislang ziemlich suspekt.

Manches möchte ich auch irgendwie gar nicht mit dem Handy oderso steuern ... Die Badewanne schon einlaufen lassen, wenn man auf dem Heimweg ist? Neeee ... Da hätte ich hier kein gutes Gefühl bei.

Ich hätte da das Gefühl, dass sich die ganzen Sachen verselbstständigen würden und mir das Rollo durchs Fenster fliegt, wenn ich demnächst nicht aufpasse, weil es eifersüchtig auf die Badewanne ist. :D
Was hast du denn für ein Rollo? (Klingt irgendwie wie die Prämisse eines Horrorfilms! Titel "Der Rollo-Ripper") :p
 

Megaflorenz

Benutzer
Ich würde das cool finden. Einen selbstständig denkenden Einkaufenden Kühlschrank. Das wäre super. Oder ein vollautomatisiertes Haus so wie in "Eureka". Sara der denkende Bunker. Am liebsten hätte ich in jedem Raum so ein Wandpanel womit ich dann alles bedienen kann. Irgendwo im Fernsehen habe ich auch mal von einem Projekt, ich glaube in Berlin gehört, wo das so schon möglich sein könnte.
 

Nordmann_Keller

Neuer Benutzer
Original von Megaflorenz
Ich würde das cool finden. Einen selbstständig denkenden Einkaufenden Kühlschrank. Das wäre super. Oder ein vollautomatisiertes Haus so wie in "Eureka". Sara der denkende Bunker. Am liebsten hätte ich in jedem Raum so ein Wandpanel womit ich dann alles bedienen kann. Irgendwo im Fernsehen habe ich auch mal von einem Projekt, ich glaube in Berlin gehört, wo das so schon möglich sein könnte.
Ist die Serie "Eureka" gut? Hab ich noch nie von gehört! Und da haben die auch so vollautomatische Häuser, sprechende Kühlschränke?
 

Megaflorenz

Benutzer
Ich finde Eureka klasse. Leider scheint die Serie aber nicht ganz so erfolgreich zu sein. Kann sein, dass das Publikum Geschichten über eine Stadt, in der Genies leben und die krassesten Erfindungen machen, nicht wirklich interessiert. Wobei eben das, resp. der Bunker in welchem Sheriff Carter wohnt schon schick ist. Sarah, das denkende Haus. Gut, teilweise vielleicht etwas freaky, wenn ich mir überlege, mein Haus kommuniziert mit mir so als wäre es ein Mensch. Aber denk doch mal, dein Haus organisiert automatisch deinen Energieverbrauch, es passt sich deinen Gewohnheiten und Bedürfnisen an. Es informiert dich, wenn du unterwegs bist über wichtige Zwischenfälle, es kann dir den Kaffe und das Frühstück morgens vorbereiten und natürlich selbstständig Essen bestellen ;).
 

Nordmann_Keller

Neuer Benutzer
Original von Megaflorenz
Ich finde Eureka klasse. Leider scheint die Serie aber nicht ganz so erfolgreich zu sein. Kann sein, dass das Publikum Geschichten über eine Stadt, in der Genies leben und die krassesten Erfindungen machen, nicht wirklich interessiert. Wobei eben das, resp. der Bunker in welchem Sheriff Carter wohnt schon schick ist. Sarah, das denkende Haus. Gut, teilweise vielleicht etwas freaky, wenn ich mir überlege, mein Haus kommuniziert mit mir so als wäre es ein Mensch. Aber denk doch mal, dein Haus organisiert automatisch deinen Energieverbrauch, es passt sich deinen Gewohnheiten und Bedürfnisen an. Es informiert dich, wenn du unterwegs bist über wichtige Zwischenfälle, es kann dir den Kaffe und das Frühstück morgens vorbereiten und natürlich selbstständig Essen bestellen ;).
Klingt freaky, da hast du recht! Aber auch gut: Wieviel Zeit man da sparen würde, die man in kreative Dinge stecken könnte!
Die Diskussion erinnerte mich an eine TerraX Episode auf ZDF, die ich vor ein paar Jahren gesehen habe. Hab die Episode, mit dem Titel "2057", jetzt wiedergefunden... Für alle, die es interessiert: http://terra-x.zdf.de/ZDFde/inhalt/17/0,1872,5254225,00.html?dr=1
 

Megaflorenz

Benutzer
Mh... irgendwie ist es sicher möglich. In meiner Wohnung könnte ich bestimmt nix davon umsetzen...der Vermieter würde sich bedanken :eek:.
Dort wo ich zuletzt gearbeitet habe, hatten wir ein neues Facility Management bekommen. DAs war schon cool. Heizung, Jalousine usw. wurden über so Wandterminals bedient. Allerdings waren die etwas kleiner. Aber so Gebäudeautomatisierung lohnt sich ja nur im großen Stil (z.B.siehe hier, hat ein Freund gearbeitet).

@Nordmann
Ein lustiger Beitrag ist das hier:
, wie man sich noch in den 1970er Jahren die Zukunft vorgestellt hat :lol:
 

Nordmann_Keller

Neuer Benutzer
@Megaflorenz

Danke für den Link! Herrlich, wie man sich damals unsere Gegenwart vorgestellt hat!!! :p Ob es wohl Leuten in 40 Jahren ähnlich gehen wird, wenn sie sich die Zukunftsvisionen von heute (sprechender Kühlschrank, der selbstständig einkauft etc.) ansehen werden?

Um nicht komplett OT zu sein: Wärmeisolierung a la ZWS ist aber gar keine Zukunftsmusik... sondern brandaktuell, damit wir überhaupt eine lebenswerte Zukunft haben werden (Stichwort: Klimaerwärmung)!!!
 

borisHart

Aktives Mitglied
Automatisierung, Automatisierung, aber ich kann mich nicht vorstelle wie eine günstige Schlafzimmermöbel aussehen könnte. Was könnte die alle machen, herumspazieren, mich vom Ort zu Ort tragen? ne, bin grade kein Fan davon
 

Nordmann_Keller

Neuer Benutzer
lol!!!! :lol:

ich glaube, boris möchte uns sagen, dass er nix von automatisierten Häusern hält! :red: Und zwar, weil die ihm die normalen Tagesabläufe nicht abnehmen können. Aber das sollen die ja auch nicht! Die sollen ja deine normalen Abläufe nur vereinfachen, bzw. dich im Alltag Geld sparen lassen, wie z.B. eine bessere Wärmeisolierung von ZWS!
 

Nordmann_Keller

Neuer Benutzer
Original von Al-G.Mine
@ Nordmann:
Hast Du auch eine ZWS Anlage bei Dir verbaut?
Nein, noch nicht. Aber mein Bruder hat. Der hat ein großes Bauernhaus auf dem Land und vor ein paar Jahren umgerüstet auf Solar. Deckt einen großen Teil seines Verbrauchs. Ist sehr zufrieden gewesen mit ZWS!
Ich selber bin jetzt auch stark am überlegen. Noch wohnen wir in einer Wohnung, aber bald kommt der Umzug ins Ein-Familienhaus, und da ist das schon eine Überlegung wert. Zwar weiß ich noch nicht, mit welchen Verbrauchswerten ich da zu rechnen habe, aber ich denke, ich werde dann auch mal einen ZWS Berater ins Haus holen. Der wird mir sicher sagen können, was sich lohnt!
Ein weiterer Gedanke ist, dass es ja auch ziemlich viele Fördermöglichkeiten für solche Anlagen gibt, von KfW, Volksbanken etc. Die Kosten muss man also auch nicht alle alleine schultern!
Du bist auch zufrieden mit deiner ZWS Anlage, oder?
 

rahat

Neuer Benutzer
Hallo zusammen,

da ich hier auch einer der von letzen gespräche bin, würde mich mal interessieren,
wie bei einem oder anderem das Beratungsgespräch beim ZWS gelaufen ist

Ich vermute inzwischen haben einige von euch bereits gebaut oder sind bestimmt mit ihr vorhaben weiter gekommen.

Von Nice-Guy leider immernoch keine spur!? :S
 

Nordmann_Keller

Neuer Benutzer
Original von Mdonado
Hallo zusammen,

da ich hier auch einer der von letzen gespräche bin, würde mich mal interessieren,
wie bei einem oder anderem das Beratungsgespräch beim ZWS gelaufen ist

Ich vermute inzwischen haben einige von euch bereits gebaut oder sind bestimmt mit ihr vorhaben weiter gekommen.

Von Nice-Guy leider immernoch keine spur!? :S
Hehe, Nice-Guy!!! Wo isser denn??? :eek:

Ich selber habe noch keine ZWS Anlage, weil es, wie gesagt, bei meiner Wohnung nicht geht. Aber sobald ich das Haus habe, werde ich mich mal um einen Beratungstermin kümmern, um abzuschätzen, welche Einsparungspotenziale da sind.

@Al-G.Mine
Du hast schon eine ZWS Anlage, oder?
 

Al-G.Mine

Neuer Benutzer
Ja und ich bin bis heute wirklich zufrieden und bereue die Entscheidung auf keinen Fall.
Einfacher kann man halt gar nicht sparen wenn man sich mal die Zahlen vor Augen hällt...
 

Nordmann_Keller

Neuer Benutzer
Original von Al-G.Mine
Ja und ich bin bis heute wirklich zufrieden und bereue die Entscheidung auf keinen Fall.
Einfacher kann man halt gar nicht sparen wenn man sich mal die Zahlen vor Augen hällt...
Interessant! Wobei du sicher erst nach einer gewissen Grundinvestition anfängst zu sparen, oder? Mir graut da etwas vor. Sparen will ich natürlich schon, aber ob ich wirklich viel investieren kann, weiß ich nicht. ich frage mich daher, ob es auch Fördermöglichkeiten gibt. Das Thema alternative Energien ist doch in aller Munde. Wie ist es da mit Födergeldern? Weiß da jemand was? :confused:
 

Nordmann_Keller

Neuer Benutzer
Original von serol
Original von Al-G.Mine
@ Nordmann:
Hast Du auch eine ZWS Anlage bei Dir verbaut?
Was genau ist denn das für eine Anlage und wieviel hast du bezahlst bzw. wirst du noch bezaheln?
Es geht hier um Solarthermische Anlagen, also das, was man im Volksmund als Solaranlage bezeichnet. ZWS bietet dazu ein paar Infos: zws.de/thermische-solaranlage Du kannst natürlich auch andere Anbieter konsultieren, aber vom Ding her sind die Infos meist die gleichen. Was das Ganze kostet, kann ich dir so nicht genau sagen, weil das natürlich abhängig ist von der Größe der Anlage und dem Energiebedarf. ZWS bietet aber, wie hier im Thread bereits erwähnt, kostenlose Beratungen an, d.h. die kommen auch bei dir vorbei und machen dir einen Kostenvoranschlag.
 
Oben