Stresskiller Magnesium - Hilfe auch bei Depressionen, Panikattacken und Ängsten?

Gary Shorto

Neuer Benutzer
Nachts wache ich gelegentlich mit WadenKrämpfen auf und bin beim googeln auf einen interessanten Artikel gestossen. Jetzt habe ich mir Magnesium besorgt und hoffe, dass diese nächtlichen Störungen vorbei sind. Das ist schon heftig, wenn man mitten aus dem Tiefschlaf gerissen wird und im Zimmer umher springt, wie eine Tarantel! ...
 
G

Gast4188

Guest
Also, bei Verhärtung der Wade bis hin zu leichten Wadenkrämpfen finde ich eine Selbstmedikation mit Magnesium noch ok.
Bei Tarantelgehopse nicht.
Die Ursache für Wadenkrämpfe kann auch Dehydration oder eine Art eines mineralischen Ungleichgewichts (Natrium, Kalium, Calcium und Magnesium) sein.

Mein Rat:
Geh zum Arzt :thumbsup:
 
G

Gast6119

Guest
Ich muss noeppe Recht geben, das du zum Arzt gehen solltest. Dabei muss ich gestehen :(, dass ich das vor Jahren auch mal hatte. Bin zwar nicht durchs Schlafzimmer gehopst, aber es tat verdammt weh. Seitdem nehme ich regelmäßig 1 Brausetablette/Tag aus der Drogerie - und hatte nie wieder Wadenkrämpfe. :happy:
 

Estrella

Benutzer
Man kann sich auch zunaechst mit magensiumhaltige Lebensmittel behelfen.

Nicht alle auf dem Markt befindliche Magensium-Mittel sind so dosiert, dass sie einen Ausgleich bei Mangel herbei fuehren koennen.
Morgens und abends eine Orange muesste ein Defiziet ausgleichen koennen

Kuenstlich zugefuehrte Mineralien/Vitamine und Spurenelemente werden vom Koerper ganz anders aufgenommen/verarbeitet, als Natuerliche.
Manch Kuenstliches geht einfach nur durch den Koerper hindurch ohne eine Wirkung zu hinterlassen
 
Oben