Seelsorger

J

jenny23701

Guest
Original von Isabella
Das stimmt, das reden an sich hilft oft schon am meisten. Aber da stellt sich die Frage wieso kann man das nicht mit den Leuten bereden? Weil man sie nicht nerven will? Oder sich schämt? Oder sich wohlmöglich lächerlich bei demjenigen machen könnte? Ist das nicht oberflächlich wenn man mit jemanden nur über tolle dinge und das hochinteressante Wetter reden kann aber nicht über Dinge die einen bewegen die auch manchmal nicht so erbauend sind?
quote]

was ist aber, dass das problem die bekannten bzw. die familie auch betrifft und alle unter dem problem leiden und keiner einen freien kopf hat, da kann man doch besser mit menschen reden, die außen vor sind und objektiver als die familie.
 
J

jenny23701

Guest
Original von Isabella
Das stimmt, das reden an sich hilft oft schon am meisten. Aber da stellt sich die Frage wieso kann man das nicht mit den Leuten bereden? Weil man sie nicht nerven will? Oder sich schämt? Oder sich wohlmöglich lächerlich bei demjenigen machen könnte? Ist das nicht oberflächlich wenn man mit jemanden nur über tolle dinge und das hochinteressante Wetter reden kann aber nicht über Dinge die einen bewegen die auch manchmal nicht so erbauend sind?

was ist aber, dass das problem die bekannten bzw. die familie auch betrifft und alle unter dem problem leiden und keiner einen freien kopf hat, da kann man doch besser mit menschen reden, die außen vor sind und objektiver als die familie.
 
I

Isabella

Guest
In vielen Situationen ist sowas bestimmt ganz okay und kann viel helfen, das habe ich ja auch nie abgestritten :) Nur sollte man vorher überlegen ob es nicht manchmal halt reicht mit einem freund etc. darüber zu reden. Diese Seelsorger sind zwar ganz praktisch wenn halt keiner da ist oder wie in deinem Beispiel aber sind es immerhin vollkommen fremde Menschen bei denen man auch nicht weiß wer von dem Problem was man hat nach dem telefonat alles weiß. Ich habe selber noch nie bei einem solchen angerufen, aber ich kann mir nicht vorstellen das es das gleiche ist wie wenn zu jemanden geht den man mehr kennt als eine Telefonstimme.

 
U

ulli

Guest
für manche situationen sind weder freunde noch familie zum reden offen,

gesetzt den fall du hast probleme mit deinem mann im bett, der möchte, daß du was machst was du nicht kannst, was dir peinlich ist oder was du dir einfach nicht vorstellen kannst weil du es nie in betracht gezogen hast.
die situation schaukelt sich hoch weil du ihn immer wieder vertröstest und denkst, das krieg ich schon irgendwie hin, willst ihm auch nicht direkt sagen das du sowas nicht machst weil es eigentlich für dich so abartig ist vom gedanken her.
jetzt sind familie und freunde aussen vor,
bei so nem thema ist es bei normalen sachen schon peinlich genug, jetzt geht es um was, wo du genau weißt, daß deine familie es absolut als tabuthema sieht und deine freundin ist auch nicht grade die bombe die absolut alles macht und mit der man über aussergewöhnliche praktiken reden kann, im gegenteil, du kennst sie lange genug um zu wissen das sie dich nur doof ansehn würde weil du das von deinem mann gewollte überhaupt in betracht ziehst.
so, und was jetzt?
wie meisterst du die situation?
niemenad da zum reden und reden würde jetzt aber helfen um dir über das was du selber willst und nicht willst erst mal klar zu werden.
 
M

Musiker12

Guest
Probleme mit der Partnerin besprechen und sich mal ausheulen, ok. Mit der blöden Verwandschaft. Darauf könnte ich verzichten. Freunde??? Da trau ich eigentlich nur einem. Seelsorger. Ich glaube das wäre das letzte. Die Seelenklempner halte ich für eher Weltfremd. Und mit so einem über Beziehungsprobleme reden oder gar über Sex.
 
U

ulli

Guest
leider kann man nicht immer alles mit sich selbst abmachen. manchmal muß man auch über was reden um weiter zu kommen.
 
J

jenny23701

Guest
vor allem wenn man schweigt geht man an problemen kaputt, jeder mensch muss seine probleme auch mal von sich reden können
 

manjana

Benutzer
Wenn es keine seelsorger geben würde wäre manche seele schon am ende. ich hab an meinem 50.geburtstag fast
3stunden mit einem seelsorger gesprochen, mein mann war 2 monate zuvor gestorben und ich mutterseelen allein.
ich bekam wirklich echte hilfe und ratschläge, ich leide aber heut noch unter dem posttraumatischen syndrom. und
wenn ich wieder einen seelsorger bräuchte würde ich anrufen.........
 
G

Gast2802

Guest
Ich kann das verstehen. Immerhin wird i.d.R. jemand Seelsorger, der Interesse am Mitmenschen hat. Trotzdem gelingt es nicht jedem Zugang zu seinen Mitmenschen zu finden.
Ich würde mich niemandem mehr komplett anvertrauen wollen. Aber das hast du ja auch nicht getan, du suchtest Rat in einer bestimmten Situation. Mit dem Tod können Seelsorger tatsächlich umgehen, ich hab mich da auch mal beraten lassen. Wir "Normalos" verdrängen das ja gerne.
 

manjana

Benutzer
der Tod ist ein tabu-thema deswegen hat man es so schwer mit um zu gehen und wenn man dann keinen menschen hat
wenn so ein ereignis eingetreten ist ist man arm dran.
 
G

Gast454

Guest
Für viele ist das bestimmt ein Tabuthema, aber bei einem Todesfall in der Familie ist man mit diesem Thema normal doch nicht allein.
Es sei denn keiner hat Angehörige, was dann natürlich nochmal ne Ecke krasser wäre.
Beim Tod von meinem Vater war ich so ner ähnlichen Situation, ich hab mich an der Beerdigung von allen andern freiwillig fern gehalten.
Kurz drauf hatten meine Schwester, 2 Onkels und der Lebensgefährte meiner Mutter tödliche Verkehrsunfälle, Schicksal?
 
G

Gast2802

Guest
Gott sei Dank hatte ich da mehr Glück, meine Freunde leben alle und es geht allen gut. Meine Eltern habe ich verloren, da beide im Grunde ganz nah bei mir gelebt haben, sie waren immer Teil meiner Familie bis zu ihrem Tod, habe ich daran sehr geknackt. Rational ist das nicht nachvollziehbar, beide sind alt geworden. Aber Trauer ist eben nicht rational.
Freundeskreise kann man aber in jedem Alter neu aufbauen, Harry. Auch wenns, zugegeben, jedesmal etwas länger dauert, bis man Vertrauen fasst.
Eine Nachbarin von mir hat sich mit 75 neu verliebt, das ist ein ganz , ja, berührendes Paar, soooooo nett.
 
G

Gast454

Guest
Ein Weg sich vor Verlusten zu schützen ist niemanden mehr so nah an einen ran zu lassen.
Freundschaften wachsen über Jahre Rieke, bei sowas leg ich etwas mehr Wert auf Quali- denn Quantität, sind schon nochn paar ganz gute Kollegas übrig. ;)
Mit verlieben hat sichs bei mir eh erledigt, bei mir endets mit Damen meistens in Dramen. :)
 
Oben