Seborrhoisches Ekzem - Erfahrung und hilfreiche Hinweise gesucht

Babel

Aktives Mitglied
Ein Bekannter von mir ist von seborrhoisches Ekzem sehr betroffen, "belästigt".
Hautärzte und -klinik, Salben, Kräuter, Lichtbehandlung, Shampoo ... haben bisher leider nicht geholfen.

Die Krankheit ist harmlos, nicht ansteckend. Dennoch doch lästig und beeinträchtigt bei "Anfallphase" mehr oder weniger das Erscheinungsbild, als sei man ungepflegt (Shuppen).

Hat jemand in diesem Forum Erfahrung und kann vielleicht hilfreiche Hinweise geben ?
 

Joaquin

Administrator
Teammitglied
In welchen Bereichen ist sie denn betroffen? Bei der Kopfhaut wird ja in der Regel Terzolin, bzw. Ketocanazol-Schampoo empfohlen und verschrieben.
 

Sonnenschein

Moderator
Teammitglied
Seborrhoisches Ekzem (seborrhoische Dermatitis)
lese hier:
http://www.apotheken-umschau.de/haut/seborrhoisches-Ekzem

Regelmäßige Aufenthalte an der Sonne sind dem Abheilen der Symptome sehr förderlich, auch UV-Strahlung (besonders im Winter) wird von vielen Ärzten empfohlen. Der Grund dafür ist, dass die UV-Strahlung das Wachstum des Hefepilzes Malassezia furfur hemmt, der als Auslöser des Ausschlages vermutet wird
quelle:https://de.wikipedia.org/wiki/Seborrhoisches_Ekzem

http://www.hautkrankheiten-portal.de/seborrhoisches-ekzem-behandlung/
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben