Sau lecker grillen

ghost1965

Aktives Mitglied
jetzt ist ja wieder grillsaison und ich dachte mir mal.......ich öffne einen tröd mit leckeren salaten, grillgut, gewürzen.....

was schmeckt gut und wie würze ich was am besten?


ich nehme zb zum würzen spezielle gewürzsalze die dem grillgut einen schönen rauchigen geschmack verleihen.

was haut ihr so auf den grill? welche beilagen sind der hammer?
dressings für salate?

ich kaufe bei (das keine werbung) salze und würze bei :


bremer-gewuerzhandel.de

das zeug ist echt top zum grillen und nicht zu vergleichen mit dem kram aus dem supermarkt....zwar etwas teurer jedoch sparsam zu verwenden und top qualität.
 

ghost1965

Aktives Mitglied
dressing für salat:

frisch und fruchtig:

einfach mal zitronen jogurt nehmen, etwas pfeffer aus der mühle.......passt! gut zu fisch!


für deftiges dressing:

etwas oliven oel
curry pulver (2TL)
brühe (1 TL)
schmand (1 becher)
zucker nach geschmack (2-3 EL)
paprika pulver (2 TL)
kräuter nach lust und laune
mit wasser verdünnen für die konsistenz
knobi pulver nach lust und laune

30 min kühlen....
 

Larissa1972

Benutzer
bei meinen bekannten kommt das fleisch zum marinieren immer in bockbier mit zwiebeln und kobi (bestimtm ist auch noch irgendwas anderes drin). einfach nur lecker!!!!!
 

ghost1965

Aktives Mitglied
rezept für fischliebhaber!

festkochenden fisch kaufen und oder tintenfisch! gut abwaschen, salzen, pfeffern, auf den grill....tintenfisch, bis die tentakeln richtig knusprig sind , etwas zitrone drüber, das reicht!

dazu baguett brot und etwas salat......das reicht!

als fisch empfehle ich : schwertfisch, lachs, flachwels (pengasius) probiert es! es schmeckt sehr lecker!

fisch muss aber frisch sein und darf nicht nach fisch riechen, kiemen müssen rot/ rosa sein, augen klar, druck auf den körper, die delle muss sofort wieder weg gehen!

darauf bitte achten! jeder gute fischhändler erkennt den profi ......
 

Sonnenschein

Moderator
Teammitglied
Würstchen und Steaks sind die Klassiker auf dem Grill.

Gemüsespieße, Kräuterbaguette und Fladenbrot mit verschiedenen Dips schmecken mindestens genauso gut wie Grillfleisch.
Kartoffeln können ungeschält in Alufolie direkt in der Glut garen; so nehmen sie keinen Platz auf dem Rost weg.

Kräuterbutter schmeckt toll zu Steak ,Fisch, zu Kartoffeln ,Baguette oder Brötchen und darf bei keinem Grillfest fehlen.

Kräuterbutter selber machen ist super einfach.

Mein selbst gemachtes Kräuterbutter
Zutaten :

Butter, viel gehackte Petersilie, Zitronensaft, Salz

Die weiche Butter mit frischen Kräutern wie Schnittlauch, Petersilie, Dill vermischen.

Wer möchte, kann auch eine fein gehackte oder durch die Knoblauchpresse gedrückte Knoblauchzehe zufügen.

Oder etwas sehr fein gehackte Chilischote - scharfe Kräuterbutter ...:LOL:

Abgeschmeckt wird die Kräuterbutter mit Salz, und eine halbe Zitrone (Zitronensaft).

Wenn alle Zutaten miteinander vermischt sind, muss die Kräuterbutter zum Festwerden kaltgestellt werden.
Damit sie später aber auch ansprechend serviert werden kann.

Außerdem kann man sie sehr gut auf Vorrat zubereiten und dann portionsweise einfrieren.

Mein Kräuterquark zum Kartoffeln:
Zutaten:
250g Quark,200g Schmand (Becher) oder Crème fraîche
Schnittlauch, Bund Petersilie (beides gehackt), 2 oder 3 Rote Zwiebeln, Salz und Pfeffer einrühren und kurz ziehen lassen.

Das ist eine schmackhafte Beilage bei Folien- oder Pellkartoffeln oder -Baguettes.
Leckere Beilage zu allem Gegrillten:).
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Pacster

Benutzer
Mache auch immer alles selbst, Kräuterbutter, Saucen, Rub.
Das einzige was ich neben dem Fleisch kaufe ist das Brot.
Meistens hat man ja genug Zeit und den ganzen Tag in der Sonne liegen, falls sie mal wieder durch die Wolken kommt, muss ich auch nicht, da kommt die Vorbereitung aufs Grillen genau richtig. Und die Vorfreude steigt dann auch;)
 
Oben