rauchen oder nicht rauchen

soe

Neuer Benutzer
Dieses Thema wird ja in der EU sehr stark diskutiert, daher interessiert mich eure Meinung. Da ich zu den Rauchern gehöre, finde ich ein Verbot in Lokalitäten natürlich nicht gut. Es könnten ja Kompromisse zu diesem Thema beschlossen werden. Es ist ja jedem Einzelnen freigestellt, weiterhin mit seinen Freunden/ Bekannten, die rauchen oder nicht rauchen in diverse Lokalitäten zu gehen, eine zwanghafte Trennung der Gruppen halte ich für eine schlechte Lösung.

die30dimension.de
 
A

astawolf

Guest
Ich war in einem Kaffe die hatten so eine Dunstabzugshaube gegen den Zigarettenrauch. Eine tolle erfindung. Die luft war sauber obwohl geraucht wurde....
 

Göttinger

Aktives Mitglied
Ich hasse rauchen. Hab das mal selbst gemacht und ist echt nur scheisse.

Allerdings kann ich mir auch (gerade weil ich mal selbst dazugehörte) gut vorstellen das jeder Raucher gerne in der Freizeit immer und überall rauchen würde. Also finde ich ein Verbot auch nicht gut (wär schon toll :D )

naja lange rede kurzer sinn... Die beiden Gruppen können sich ja aus dem Weg gehen.
 

Lena

Aktives Mitglied
Ich habe früher auch geraucht, mittlerweile aber nicht mehr.

Ich finde rauchen in öffentlichen Gebäuden sowie in Restaurants nicht gut und würde es befürworten, wenn es dort auch verboten würde.

Man muss allerdings zwischen Restaurants, Bars und Kneipen unterscheiden können, denn in Bars oder Kneipen darf das rauchen nicht verboten werden.

Da geht man abends hin um was zu trinken und da wird nunmal auch geraucht.

LG Lena
 

Lena

Aktives Mitglied
Ganz passend dazu ist diese neue Studie:

Bayern sieht Discotheken als Giftküchen

Passivrauchen ist laut einer Untersuchung des bayerischen Landesamts für Gesundheit noch schädlicher als bislang angenommen. Niedersachsens Ministerpräsident Wulff erwartet indes keine rasche Einigung auf Länderebene.
Wer diesen Artikel noch nicht kennt, kann ihn hier nachlesen.

LG Lena
 

FatFreddy

Benutzer
Bin selber Raucher.

Grundsätzlich stehe ich einem stärkeren Nichtraucherschutz positiv gegenüber, aber gerade kleine Gastronomiebetriebe sollten davon ausgenommen werden.

Ausserdem wäre ein generelles Werbeverbot, das komplette Verbot dieser $%$§"!$ Zigarettenautomaten und die Lizensierung von Tabakverkaufsstellen wichtiger und würde mehr bringen als dieser "Aktionismus".

Mehr langfristig denken....
 

reihen

Benutzer
Hallo,

auch ich habe bis vor fünf Jahren geraucht, stelle aber immer stärker fest, dass das Rauchen in der Öffentlich keit doch stört.

Rauchen in Speiselokalen (auch Imbißstuben) sollte nicht gestattet sein, in Kneipen schon. Wegen des Schutzes von Jugendlichen wäre ich auch für ein Verbot in Diskotheken.

Was ich überhaupt nicht vertragen kann ist das Einführen von Rauchverboten, wenn man an der Durchsetzung dieser Verbote überhaupt nicht interessiert ist (Beispiel: Rauchfreier Bahnhof).

Viele Grüße
 

Sinfullpain

Benutzer
ich rauche nicht und habe noch nie geraucht.
aber ich merke schon, wie eklig das sein kann.
(mein papa raucht nämlich)
selbst wenn man sich nur kurz in der gegenwart rauchender aufhält (besonders wenn sie eine zigarette anhaben) stinkt man selbst noch stunden lang danach nach rauch.
und das ist echt eklig.
aber nichtnur das man müffelt, auch die gesundheit leidet so darunter.

deswegen bin ich der meinung, dass man in restaurants, bahnhöfen, diskos (sind schon so manche wegen schlechter luft umgekippt) schulen... usw das rauchen echt verbieten sollte.

dann würden auch nicht überall die zigarettenstummel rumliegen
 

Moopi

Aktives Mitglied
Rauchen....

Moin,

Also wenn ich schon höre "Rauchen gefährtet Sie und Ihre mitmenschen bekomm ich schon das erste mal ein Dicken Hals und das zweite mal bekomm ich ein Dicken Hals wenn sich Nicht Raucher über die Raucher aufregen. Mal ehrlich, was gefährtet heut zu Tage nich die Gesundheit? Erst ist es der Feinstaub dann ist es BSE und jetzt sinds die Raucher! Was kommt als nächstes? vielleicht stellt man ja demnächst fest das Bewegung schädlich ist! Ich persönlich nehme auf nicht Raucher rücksicht grad auf Kinder und dann ist dat gut!

Gruss Moopi :]
 

Morgentau

Aktives Mitglied
Ich finde es schade, daß es gleich darin enden soll, daß sich Raucher und Nichtraucher in zwei getrennte Gruppen aufspalten sollen/werden. Das einzige was im Moment erreicht wurde ist, daß sich Raucher auf den Schlips getreten fühlen.

In meinem Bekanntenkreis sind fast alles Raucher, irgendwie stehe ich nicht rauchenderweise ganz alleine auf weiter Flur. Ein wenig Rücksicht der rauchenden Gesellschaft wäre in Speiselokalen gut, wer in Kneipen will wird den Qualm wohl in Kauf nehmen müssen.
Allerdings bin ich selber gesundheitlich eingeschränkt und weiß wie schlimm sich der Rauch eines einzigen Abends auf meinen Kehlkopf und meine Bronchien auswirkt. Mir bleibt somit nichts anderes übrig als mich selber auszuschließen, wenn ich gesund bleiben will.

Mein Mann raucht auch, allerdings nicht im Haus. Aber ehrlich gesagt der Mief der ihn so umgiebt ist schon nicht so toll.
 

roman82

Aktives Mitglied
Also ich hab mal 6 Jahre lang geraucht, dann hab ich aufgehört, und rauche jetzt seit 1,5 Jhare nicht mehr.
Mich stört es aber nicht wenn die "Raucher" im Lokal oder sonst wo rauchen, solange es nicht bei mir zu Hause ist, hab ich nichts dagegen.
Obwohl Passivrauchen ziemlich schädlich sein sollte.
Also Raucher greift lieber zu Flasche! ;)
:eek:
 

Teufel

Aktives Mitglied
Ich rauche nicht (mehr)
Aber bin in meiner Raucher Family groß geworden.
Ich finde es gut das am in öffnlichen Gäststätten usw nicht mehr geraucht wird.

gruß Teufel :046:
 
Oben