Polizei erschießt nackten Mann im Berliner Neptunbrunnen

Joaquin

Administrator
Teammitglied
Die Geschichte ist ja nun wohl mehr als einmal in den Nachrichten gelaufen. Die Tageszeitung mit den vier großen Buchstaben macht da nun einiges an Wind und ein wenig auch Stimmung gegen die Polizisten. Zu recht?

Ich habe das Originalvideo im Internet gesehen und ja, man kann sich fragen ob hier nicht anders hätte gehandelt werden können? Nur wie oft hat man es als Polizist schon mit einem geistig verwirrten Mann zu tun, der nackt in einem Brunnen herumläuft und sich mit einem großen Sägemesser selbst verstümmelt?

Die Situation wurde sicherlich falsch eingeschätzt und dies führt dann zu dieser Reaktion. Notwehr war es indes sicherlich. Wenn jemand mit einem 20 Zentimeter langem Messer auf mich zuläuft, dann hätte ich auch entsprechend gehandelt.

Tragisch das es so gekommen ist, aber ich denke die Beamten habe die Situation überhaupt nicht vorhersehen können. Sicher ist, dass man nun im Nachhinein, ja alles selbst viel besser gemacht hätte, aber halt nicht in dieser Situation.
 

Joaquin

Administrator
Teammitglied
Laut den bisherigen Aussagen und Beobachtungen, hat er nur sich selbst damit verletzt. Im übrigen habe ich schon die unauffälligsten Menschen mit einem Messer in der Hand herumlaufen sehen und einige sollen sich sogar selbst damit verletzt haben ;)
 
G

Gast4563

Guest
Ich denke, der Polizist hat richtig gehandelt und den Mann dann in Notwehr erschossen. Zuvor hatte er ja versucht, die ganze Sache ohne Gewalteinwirkung zu beenden. Sobald sich jemand selbst oder andere gefährdet, muss ein Polizist m.E. eingreifen. Ich weiß nicht, ob es da einen Unterschied macht, ob der Mann nun geistig verwirrt war oder nicht.
 

oldman_Keller

Benutzer
Ich denke, der Polizist hat richtig gehandelt und den Mann dann in Notwehr erschossen. Zuvor hatte er ja versucht, die ganze Sache ohne Gewalteinwirkung zu beenden. Sobald sich jemand selbst oder andere gefährdet, muss ein Polizist m.E. eingreifen. Ich weiß nicht, ob es da einen Unterschied macht, ob der Mann nun geistig verwirrt war oder nicht.
Das macht keinen Unterschied, ein Messer bleibt ein Messer, egal in wessen Händen. Der Polizist wäre ja blöd gewesen wenn er noch länger gewartet hätte. Allerdings muss ich eine Einschränkung machen, geht man so mit nackten Männern um (lach, lach)? Wie kam mein Geschriebsel an?
 

Joaquin

Administrator
Teammitglied
Ins Bein schießen hilft nach Angabe eines Sprechers der Polizei nicht. Kann ich auch nachvollziehen, denn ich kenne so etwas aus anderen Situationen. Derartige Verletzungen nehmen solche Leute erst mal gar nicht wahr und reagieren darauf kaum. Man sieht ja auch auf dem Video, dass der Mann selbst bei dem Schuss in der Brust erst noch weiter läuft und erst langsam nieder sackt.
 
Oben