Marke oder Discount?

hasenfuss

Neuer Benutzer
Hallo,

ich wollte mich mal umhören, ob ihr lieber ein bisschen mehr Geld ausgebt und dafür bei traditionellen Marken oder Familienunternehmen kauft oder dann doch den Discounter vorzieht.

Es gibt ja in Deutschland noch alteingesessene Unternehmen, die sich trotz der starken Konkurrenz durch die Discounter noch behaupten können.
Das die Produkte meilenweite Unterschiede in Sachen Qualität und Innovation aufweisen, finde ich schon einen Grund, der gegen die Discounter spricht.

Auch finde ich gut, dass sich z.B. Seidensticker als alteingesessenes Traditionsunternehmen hier im Raum Bielefeld viel für soziale Projekte engagiert, das nicht so wie h&m an die große Glocke hängen und damit gezielt Werbung machen.

Und als kleinunternehmer bin ich auch über jeden Kunden froh, der sein Geld in die deutsche Wirtschaft steckt.:)
Also schießt mal los!
 

Lebenssonde

Aktives Mitglied
Also ich kaufe schon ab und zu MArkenartikel, aber für mich spielt mehr eine Rolle, ob der angebotener Artikel mir gefällt und gute Quali hat. ICh erinnere mich an einem Testr der Akkuschrauber, wo ein Bosch Akkuschrauber gegenüber noname Produkt klaglos versagt hat. MArkenware bedeutet nicht immer Qualität.
 

jACZi

Neuer Benutzer
pro Markenartikel... ich lasse mich da auch nicht von irgendwelchen tests von abbringen,
die nicht selten um "wow.. noname ist viel besser" gehen.
Das eine Markenbohrmaschiene zB mit einer höheren Leistung auch einen höheren
Stromverbrauch hat, ist wohl klar. Das sowas negativ in die Bewertung eingeflossen ist
hingegen ist schwachsinn. Wieviel Löcher bohrt man, wie lange bohrt man und wie hoch
ist da der wirkliche unterschied. Genau so mit Recycle Fähigkeit vom Verpackungsmaterial.

Pro Marken.. am besten noch in Deutschland hergestellt, damit das Geld im Land bleibt.
 

Kiara

Neuer Benutzer
huhu,

Bei Elektro sachen schaue ich schon das es hochwertige Sachen sind..Bilde mir aber selber meine Meinung was ich als hochwertig an sehe und was nicht.. Und nicht danach was die Werbung meint das hochwertig ist.

Bei Lebensmitteln kaufe ich ein mal die Woche im Discounter ein, aber was sonst so anfällt wie Brot, Semmal und Gemüse das kaufe ich gern beim guten alten Tante Emma Laden, wobei der oft sogar billiger ist in machen sachen wie der Discounter.... :yes: :yes:
 

Mella79

Benutzer
Bei Klamotten, Kosmetik und Elektroartikel ziehe ich größtenteils Markenware vor. Den Großeinkauf mach ich beim Discounter, Brot, Wurst, Obst und Gemüse kaufe ich allerdings ganz frisch in der Bäckerei/Metzgerei, bzw. beim Obst-& Gemüsehändler.
 

XxMel1985xX

Aktives Mitglied
Also ich kann mir nicht dauernd teure Sachen leisten, schon gar nicht wenn ich das ganze auch günstiger bekommen kann. Klar wenn ich jetzt zb Elektroartikel kaufen will dann spare ich lieber und gehe nach Saturn oder so als irgendeinen billig Schrott zu holen, aber was jetzt Essen angeht, Discounter auf jeden Fall.
 

morning.dew

Neuer Benutzer
Ich achte nicht auf die Herkunft ... für mich zählen die Eigenschaften eines Produktes. Beispielsweise beii Elektrogeräten schaue ich sehr genau auf die Ausstattung, und da ist mir dann auch nichts zu teuer...
 

Biank

Neuer Benutzer
Original von morning.dew
Ich achte nicht auf die Herkunft ... für mich zählen die Eigenschaften eines Produktes. Beispielsweise beii Elektrogeräten schaue ich sehr genau auf die Ausstattung, und da ist mir dann auch nichts zu teuer...
Geht mir genauso - ich achte eigentlich nur auf die Qualität. Und manchmal hat Qualität wenig mit der Marke zu tun. :)
 

Konrad

Aktives Mitglied
Leider ist es in Deutschland immer noch Mode bzw. cool das man so wenig Geld ausgebt wie man kann. Aber wenn ich ein bestimmte Qualität haben möchte denn muss ich halt mal für ein Produkt das doppelte zahlen.
 

Biank

Neuer Benutzer
Tja, so ist es nunmal - man will doch so effizient wie möglich sein, also sparsam. Warum was teures kaufen wenn es was billiges genauso gut tut. Wenn es das billige nicht so gut hinkriegt, erst dann denkt man an was teures. In manchen Fällen sogar an was selbstgebasteltes...
 

Simoro

Neuer Benutzer
Aber werden Marken nicht zu Marken, eben wegen der höheren Qualität? Klar, es gibt Fälle, da lohnt es sich nicht, nur wegen der bestimmten Marke einen Haufen Geld auszugeben - aber gibt es tatsächlich Nonames, die an die Qualität de Top Marken herankommen? Ich bezweifle, das das die Regel ist.
 

Konrad

Aktives Mitglied
Original von Simoro
Aber werden Marken nicht zu Marken, eben wegen der höheren Qualität?
Welche Marken gibt es überhaupt?

Qualitativ denke ich nicht das es große Unterschiede gibt, die jetzt den doppelten oder dreifachen Preis rechtfertigen würden, aber manchmal greife ich trotzdem zu der "besseren" Marke, weil ich mehr oder weniger ein ruhiges Gewissen haben will und darauf vertraue das es länger hält.
 

ronald

Benutzer
Ich trenne da zwischen Gebrauchs- und Verbrauchsgütern! Wenn ich zum Beispiel ein Elektrogerät anschaffe, dann informiere ich mich schon vorab genau über die Vor-und Nachteile einzelner Marken. Wenn ich mich dann für ein Gerät entschieden habe, dann suche ich mir zum Beispiel bei Geizhals den günstigsten Anbieter dafür! Im Frühjahr habe ich mir bei einer Digicam auf diese Weise über 100,-- erspart und die Cam ist 1a!
Bei Verbrauchsgütern probiere ich schon mal die günstigen Eigenmarken der diversen Märkte aus! Wenn ich sie nicht gut finde, war´s das, aber oft finde ich auch keinen Unterschied zu den teuren Markenprodukten, so kann man auch sparen!
 

Konrad

Aktives Mitglied
Kann ich deine Aussage so zusammenfassen: Markenqualität zu Discountpreisen?
Das kann ja auch nicht das wahre sein. Wie soll denn die Qualität gesichert werden wenn ich zu billigst Preisen kaufe?
 

ronald

Benutzer
Hallo Konrad,

ich nehme an, Du meinst mich!
Ich gehe davon aus, dass die Preisunterschiede durch die unterschiedlichen Spannen bei den Händlern entstehen, oder auch durch die unterschiedlichen Abnahmemengen!
Aber wenn ich die Möglichkeit sehe, ein und das selbe Markenprodukt um 189,-- oder um 99,90 zu bekommen, gehe ich selbstverständlich zu dem Händler, der es um 99,90 verkauft, wobei dieser Händler sicher auch noch Gewinn macht, sonst würde er es ja nicht tun! Die Qualität des Aritkels wird dadurch ja überhaupt nicht beeinflusst!
 
B

butmyass

Guest
Ich für meinen Teil unterstütze auch gerne mal den Händler am Eck und zahle ggf ein paar Euro mehr, als mir irgendwas in einem unpersönlichen Laden zu kaufen. Irgendwie hab ich bei manchen Dingen das Gefühl dass die ein besseres Karma haben. *grins* Leider kann ich mir das zur Zeit nicht mehr so leisten wie früher. Inzwischen vergleiche ich genauer und informiere mich ausgiebiger über Konditionen.
Bei Büchern fällts mir noch leicht. Da ist ganz klar, dass ich lieber beim Buchhändler um die Ecke kaufe, als bei den großen Ketten oder bei amazon o.ä.
und dann hab ich festgestellt, dass man online teilweise ganz gut weiter kommt. Z. Bsp. bei Medikamenten. Ist jetzt ein bisschen ein anderes Thema, aber ich find das krass.
Also nur mal das Beispiel
Ich nehm gerne Aspirin, weil mir das hilft. Da bin ich immer in die Apotheke gegangen und hab mir die gekauft. Nach dem Preis hab ich nicht gekuckt. Und dann das. Man kann da ja von Apotheke zu Apotheke fast 100 Prozent mehr zahlen!!! Und man hat beides Mal den gleichen "Markenartikel" Da ist mir das Karma dann auch egal. Da kauf ich online.
 

Biank

Neuer Benutzer
Das kann ich nachempfinden. Ich würde auch eher achten, das die Kosten möglich gering sind und die Qualität mglichst erhalten. Die Versuchung ist sehr groß, auf's Karma zu pfeifen und einfach das günstigste zu kaufen. Leider sind die meisten von uns eher kurzsichtig, was Konsequenzen angeht - oder wir können es uns einfach nicht leisten, den Händler am Eck zu unterstützen.
 
Oben