Lebensmittelklarheit. Verbraucherschutzportal für Lebensmittel der Bundesregierung

Joaquin

Administrator
Teammitglied
Groß wurde gestern das neue Verbraucherschutzportal Lebensmittelklarheit.de von der Bundesregierung bzw. von der Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner (CSU) angekündigt. Hier hat man wohl so sehr ins Schwarze getroffen, dass sich zeitweise wohl 20.000 Bürger pro Sekunde die Seite anschauen wollten. Auf einen derartigen Ansturm war man wohl nicht gefasst und so ist selbst heute die Seite zum Teil nicht immer erreichbar.

Und wozu dient das Portal nun? Hier könne Bürger den so genannten Etikettenschwindel von Produkten anprangern. Also wird zum Beispiel 100%ig Kaffee oder Hühnerfleisch dem Kunden auf dem Etikett versprochen und dies stellt sich dann als falsch heraus (wie schon geschehen), dann kann man diesen Betrug dort auf der Seite angeben. Auf jeden Fall werden hier nun sehr, sehr viele Hersteller schnellstens ihre Etiketten umstellen müssen, denn der Kunde wird oft genug und im wahrsten Sinne des Wortes für dumm verkauft und vom Hersteller kurz und bündig verarscht.
 
G

Gast263

Guest
AW: Lebensmittelklarheit. Verbraucherschutzportal für Lebensmittel der Bundesregierun

Diese Seite soll ja wirklich super sein..
Habs noch nicht geschafft draufzukommen.... der Ansturm ist zu hoch..
:mad:
 
G

Gast 363

Guest
AW: Lebensmittelklarheit. Verbraucherschutzportal für Lebensmittel der Bundesregierun

Moin Jo, das stimmt, das wir verarscht werden. Denke aber, das die Hersteller es nach und nach " anders " deklarieren werden und uns immer noch verarschen werden. Dafür werden dann Werbefutzis benötigt und die kosten wieder Geld. Und wer bezahlt letztendlich die ganzen Umstellungskosten ?

WIR

Solange von der gesetzgebenden Seite keine " klare " Ansage kommt, wird auch weiterhin NICHT auf dem Erdbeerjogurth drauf stehen, das da Baumrinde drin ist, um den Erdbeergeschmack zu erreichen.

HG de tom
 

Joaquin

Administrator
Teammitglied
AW: Lebensmittelklarheit. Verbraucherschutzportal für Lebensmittel der Bundesregierun

Solange von der gesetzgebenden Seite keine " klare " Ansage kommt, wird auch weiterhin NICHT auf dem Erdbeerjogurth drauf stehen, das da Baumrinde drin ist, um den Erdbeergeschmack zu erreichen.
Es ist ja nicht das Holz, sondern die Bakterien auf dem Holz, welche den Geschmack erzeugen und diese kommen dann in den Joghurt. Dies sollte aber trotzdem gekennzeichnet werden.
 
G

Gast273

Guest
AW: Lebensmittelklarheit. Verbraucherschutzportal für Lebensmittel der Bundesregierun

Es ist ja nicht das Holz, sondern die Bakterien auf dem Holz, welche den Geschmack erzeugen und diese kommen dann in den Joghurt. Dies sollte aber trotzdem gekennzeichnet werden.
das Problem ist nur......dann kauft den keiner mehr :nerven:
 

Joaquin

Administrator
Teammitglied
AW: Lebensmittelklarheit. Verbraucherschutzportal für Lebensmittel der Bundesregierun

Och, Bakterien im Joghurt, Schimmel im Käse, Rindsaugen für die Gelatine usw. So Schlimm ist das gar nicht mal, aber der Verbraucher sollte halt darüber informiert werden, bzw. hat das Recht über den echten Inhalt informiert zu werden.
 
Oben