Japan Tsunami - Erdbeben - Atomkraftwerk Fukushima

G

Gast454

Guest
AW: Japan Tsunami - Erdbeben - Atomkraftwerk Fukushima

Die Endlagerung ist den meisten doch Scheissegal solangs nicht in ihrer Nähe ist, das Schweizer AKW Leibstadt ist knappe 70 km von hier entfernt und der favorisierte Standort für das CH- Endlager ist ein Kaff in der Nähe des Rheinfalls, etwa 30 km von mir.
Von den französischen Schrottmeilern die immer wieder mal ganz unbedeutende Störfälle haben (die aber logischerweise niemals eine Gefahr für die Umwelt darstellen) mal ganz zu schweigen, Fessenheim ist auch nicht sooo weit weg.
Super find ich auch dass unsre Gegend mittlerweile auch als deutscher Standort in Erwägung gezogen wird, nur her mit dem Dreck, hier sind eh schon alle verstrahlt. :D
Ich will ja keine Panik betreiben aber der Hochrheingraben ist nu mal erdbebengefährdetes Gebiet, der Rotz gehört in den Kellern jener gebunkert die sich an der Atomenergie ne goldene Nase verdient haben!
 

Wolle

Bekanntes Mitglied
AW: Deutlich erhöhte Strahlung in Asse

Sei froh das ich mit meinem aktiven Widerstand damals Whyl (mit) verhindert habe.
Kommt doch eh nicht mehr drauf an. In deinem Garten wär auch noch etwas Platz dafür. :D
 

Wolle

Bekanntes Mitglied
AW: Japan Tsunami - Erdbeben - Atomkraftwerk Fukushima

Die Lügenbolde von Tepco gucken genau so wie Wulfi beim Vuvuzela Konzert.
Ob die wohl verwandt oder verschwägert sind?? :confused:
 
G

Gast273

Guest
AW: Japan Tsunami - Erdbeben - Atomkraftwerk Fukushima

....dann lieber doch kein ct bei Harry, zu gefährlich :nerven: :D
obwohl, verstrahlt sind wir eh alle schon :p
 

irmi_Keller

Bekanntes Mitglied
AW: Japan Tsunami - Erdbeben - Atomkraftwerk Fukushima

ich bin mal gespannt , wie das mit unserem Atomaustieg so weiter geht.

Na ja, Gas aus Russland ist uns ja noch sicher , weil Russland ist ja voll demokratisch und unser Freund.
und wenn das mal nicht mehr klappen sollte
ein AKW kann man auch wieder hochfahren.

Manchmal habe ich ein ganz schlechtes Gewissen weil ich soviel Strom verbrauche
 

Joaquin

Administrator
Teammitglied
Irgendwie scheint der Atomreaktor Fukushima, die Japaner einfach nicht loslassen zu wollen. Da jagt ja immer noch eine Hiobsbotschaft nach der anderen die Medien. So langsam muss sich die japanische Regierung wirklich mal überlegen, ob sie das Problem nicht mal selbst in die Hand nehmen will, anstatt es dem Betreiber Tepco und seiner ewigen Pfuscherei zu überlassen. Die dementieren erst Sachen, die sich dann im Nachhinein als sogar viel schlimmer erweisen und immer mehr radioaktiv verseuchtes Wasser gelangt in das Trinkwasser und dem Meer.

Früher hatte man sich ja bei Hiroshima und den Russen (UDSSR) noch damit heraus geredet, dass es hier ja um eine weniger entwickeltes, armes Land handelte. Aber nun versagt auch ein High-Tech-Land wie Japan bei einem solchen Problem und dabei liegen hier ja auch schon ein paar Jahre zwischen den beiden Unfällen. So sollte Japan einen wirklich enormen technischen Vorsprung vor der damaligen Sowjetunion haben und trotzdem hilft dies alles nichts.
 

Sonnenschein

Moderator
Teammitglied
Eisbarriere um AKW Fukushima bereitet Sorgen

Arbeiten an einer Eisbarriere in Fukushima. Der Wall soll den Abfluss kontaminierten Wassers verhindern
26.09.2016,


Seit dem Atomunglück von 2011 fließt immer wieder radioaktiv verseuchtes Wasser aus der Ruine
des Kernkraftwerks Fukushima in den Pazifik. Eine Eisbarriere soll dies verhindern.

unter:Eisbarriere um Fukushima bereitet Sorgen

Arbeiten in Atomruine Fukushima für G7-Gipfel ausgesetzt
25. Mai 2016

Fukushima (dpa) - Japan lässt die Bergungsarbeiten in der Atomruine Fukushima für die Dauer des Gipfeltreffens sieben führender Industriestaaten größtenteils ruhen. Bis Freitag werden nur die nötigsten Maßnahmen wie die Kühlung der beschädigten Reaktoren und die Behandlung radioaktiven Wassers fortgesetzt. Andere Arbeiten einschließlich des Baus weiterer riesiger Tanks zur Lagerung verseuchten Kühl- und Grundwassers wurden vorübergehend gestoppt.
unter:
Arbeiten in Atomruine Fukushima für G7-Gipfel ausgesetzt


Die Fukushima Lüge _ So DREIST wurden wir getäuscht | NEU DOKU 2016 HD

Nuklearkatastrophe - FUKUSHIMA - 2016 Doku - Ultra HD
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben