Hilfe, ich habe mehr zu tun, als ich schaffen kann

Mättu

Benutzer
Als Klassenlehrer einer sehr netten Schulklasse stehe ich im Moment vor folgendem Problem:

Es gibt so viele Dinge, die unbedingt erledigt werden müssen, dass es nicht mehr machbar ist.
Morgen muss ich mit einem Teil der Klasse das völlig vergeigte Diktat besprechen und die Kinder anleiten, wie sie für Diktate üben sollen, eine weitere Klassenarbeit in Deutsch zum Leseverstehen schreiben lassen, eine Mathematikarbeit für nächsten Freitag vorbereiten, Pausenäpfel durch meine Schüler verteilen lassen, die Kinder zu korrekter Zahnpflege anleiten und nebenbei den normalen Alltagsunterricht voranbringen, weil wir bereits nach 10 Schulwochen im Lehrplan hinterher hinken. Wie bitte schön soll das gehen? Es ist ja nicht so, dass ich die Arbeiten alle geplant hätte, sondern die meisten landen von oben auf meinem Schreibtisch mit der Anweisung, sie bis dann und dann erledigt zu haben.

Dazu kommt die Betreuung mehrerer Kinder in meiner Klasse, die im Grunde genommen lernbehindert sind und das diplomatische Lösen der alltäglichen Streitigkeiten, die es auch in meiner an und für sich sehr anständigen und folgsamen Schulklasse momentan häufiger gibt; sowie der Umgang mit einem massiv hyperaktiven Kind.

Stress lass nach, das ist nicht zu bewältigen, aber ich kann und darf auch nichts von diesen Aufgaben weglassen. Konsequenz: Auf der nächsten Lehrerkonferenz werde ich das Problem mal ansprechen. Mal sehen, ob es nur mir so geht.
 

Mättu

Benutzer
Heute morgen habe ich dem Schulleiter gesagt, dass mich die Fülle an dringlichen Aufgaben vor grosse Probleme stellt.
Ein Lob an ihn, denn er hat sehr verständnisvoll reagiert und hat Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt.
Immer hin!
 

maya

Aktives Mitglied
Ich freue mich, hier einen Lehrer zu treffen. Darf man fragen, welche Klassenstufe. Ich denke mal Grundschulklasse - wegen der Pausenäpfel und der Zahnpflege.
 

Mättu

Benutzer
Nein, so schlimm ist es nicht.
Das Problem liegt eher da, dass ich in den Schulstunden mit meiner Schulklasse mehr zu tun habe, als gut tut.
Ich kann ja nicht die Kinder Überstunden leisten lassen.
 
Oben