Hildabrötle und Springerle

Gewürz

Aktives Mitglied
Hildabrötle und Springerle
Beide sind ein südwestdeutsche Spezialitäten.
Wie ich immer wieder feststelle, sind beide in anderen Gegenden Deutschlands gar nicht - oder unter anderem Namen bekannt.
Drum die Frage:
Kennt ihr dieses Gebäck?
Und falls ja - mögt ihr es?
 

Gewürz

Aktives Mitglied
Hier werden die Springerle erklärt:

Springerle (in der Schweiz Anisbrötli oder Springerli – im fränkischen Raum Eierzucker genannt) ist ein traditionelles Festtagsgebäck aus einem Anis-Eierschaumteig.

Es wurde sowohl an kirchlichen Feiertagen (Ostern, Pfingsten und Weihnachten) als auch zu familiären Festen (Hochzeit, Taufe) mit jeweils passenden Motiven gebacken. Sie gehören wie Spekulatius zum Bildgebäck. Springerle sind in Süddeutschland, Teilen von Österreich, der Schweiz, im Elsass und Ungarn bekannt. (In lothringischen Rezepten für sogenanntes "Pain d’anice" finden sich dieselben Zutaten- und Zubereitungsangaben, jedoch werden dabei keine Model mehr verwendet.)

Der Name, der süddeutsche Diminutiv von Springer, kommt entweder von einem beliebten Motiv, einem Reiter (Springer) oder, was sehr viel wahrscheinlicher ist, vom Aufspringen (Aufgehen) beim Backen.
Springerle – Wikipedia
 
Oben