High-Tech-Klos – Bidetoiletten, Dush-WC oder Washlets vs. Ferguson

Enriquez

Aktives Mitglied
Mal ehrlich, wer setzt sich gerne auf fremde Toiletten im Kino oder Restaurant ohne eine groß angelegte Papierauslegaktion auf der Toilettenbrille zu veranstalten? Oder bist Du eher der sich auf die Toilette Draufstell- und Hinhocker-Typ?

Als Mann bin ich ja noch im Vorteil und brauche mir nur beim großem Geschäft Gedanken über den Hautkontakt mit der vollgepinkelten Brille in der Männertoilette zu machen, aber spätestens dann wird Papier verschwendet bis zum abwinken. Da lob’ ich mir schon fast die neuen Toiletten auf den Autobahnraststätten für deren selbstverständliche Benutzung ich nun 50 Cent berappen muss. Hier wird aber zumindest die Toilettenbrille jedes mal selbstständig gereinigt und desinfiziert.

Und was gibt es da noch an Bad- und Intim-Hygiene? Als Spanien kenne ich selbstverständlich das Bidet, welche der Deutsche Urlauber in kompletter Unkenntnis seiner Funktion, gerne zum waschen der Füße missbraucht. Aber dafür gibt es ja mittlerweile perfekte Abhilfe. Die Japaner machen es mit ihren Washlets vor und auch in Europa sind die Bidettoiletten bzw. Dusch-WCs mittlerweile auf dem Vormarsch.

Auch wenn diese japanischen Washlets auf den ersten Blick wie kompletter High-Tech-Unsinn anmuten, so sind sie doch mehr als das und ich muss gestehen, mich überzeugen die Teile. Immerhin benutze ich auch anstatt eines ordinären Tasten-Mobilfunktelefones das iPhone, da will ich doch nicht in einer sanitären Steinzeit leben.

Ich will sanitäres HighTech im Klo!

Und was diese Teile so alles anbieten ist echt der Hammer. Also da haben wir zum einen die beheizte Klobrille, auf die ich zugegebenermaßen gerne verzichten kann. Aber auf die Düse will ich nicht verzichten.

Also eine Düse fährt vor und duscht so ordentlich den Hintern frei von fäkalen Resten. Die Düsen reinigen sich dabei sowohl vorher als auch nach dieser Aktion, die bei den neusten Systemen individuelle auf mehrere Benutzer-Profile abgespeichert werden kann. Zudem gibt es da pulsierende und bewegende Funktionen, als auch die Sprudelreinigung. Auch welche wo Wasser und Seife kombiniert wird, für eine richtig saubere Reinigung des Gesäßes. Für Gäste und Familie gibt es dann auch separate Duschen, denn wir kennen das ja bei den Handtüchern, da gibt es ja auch eigene für Gäste.

Was die Waschdüsen angeht, dort gibt es dann auch eine Kinderfunktion, wo der Duschkopf extra weit nach vorne fährt. Neben der Analreinigung gibt es für die Damen die separate Vaginal- bzw- Ladyduschen, die deren Intimbereich für die Intimhygiene reinigen. Das Frauen diese zur Selbstbefriedigung benutzen wird zwar in der Wikipedia erwähnt, aber nicht bestätigt.

Damit man aber dann auch komplett auf das Toilettenpapier verzichten kann, ist dann auch ein in der Temperatur und Windstärke einstellbares Gebläse bzw. Föns eingebaut.

Natürlich öffnet und schließt sich eine derartige Toilette von alleine bzw. per Fernbedienung. Bei der Spritzwasserreinigung wird zudem per Sensoren ermittelt ob jemand auf der Toilette sitzt um keine Sauerei im WC anzustellen. Für Senioren gibt es dazu noch derart motorisierte Toiletten, die einem beim Aufstehen helfen.

Deodorants die immer für einen angenehmen Duft sorgen gibt es dort natürlich auch bzw. ist die Toilettenbrille gleich als kompletter Luftabzug vorgesehen. Neuste Toiletten bekämpfen hier besonders schnell den Geruch mit H eines Ozon-Deodorierers.

Wer kennt sie nicht die Fettwagen in den heutigen Haushalten, wo über komplette Zeiträume die Gewichts-, Fett,- Körperwasser- und Muskulaturanteil gemessen und gespeichert werden? Dem steht die moderne Toilette natürlich in nichts nach. Benutzerzeiten können hier ebenso gespeichert werden wie mit Hilfe von medizinischen Sensoren Blutzuckerwerte im Urin, Puls, bluthochdruck und Körperfettanteil. Und wer sich den Gang zum Hausarzt ersparen will, dem übermittelt die Toilette die gesamten Daten per eingebautem Handy.

Ja und ich?

Ich putz’ mir noch den Arsch mit mehrlagigen Zellstoff ab.

In was für primitiven und ekligen Zuständen ich hier doch meine Geschäfte verrichten muss. Ist ja wie im tiefsten Mittelalter wo die Pestilenz kassierte!

Washlet Demonstration

Toto Washlet Commercial

Ich will eine Hight-Tech Toilete im WC und da kann Al Bundy mit seiner Ferguson absolut gestohlen belieben!

Al Bundy -Der König der Klos-
 
G

Gast273

Guest
AW: High-Tech-Klos – Bidetoiletten, Dush-WC oder Washlets vs. Ferguson

Meine Güte :eek:
so ein high-tech-klo hat mir gerade noch gefehlt. Dann kommt der Alte ja gar nicht mehr vom Lokus runter ;)
 

irmi_Keller

Bekanntes Mitglied
AW: High-Tech-Klos – Bidetoiletten, Dush-WC oder Washlets vs. Ferguson

@ Pippa für solche Langsitzer
gibt es bestimmtr die Sorte Lukus Feuerstuhl.
Nach 30 minütiger Sitzung macht das Ding dir Feuer unterm Hintern :freuen:
 

tolotos

Neuer Benutzer
Moin Moin,
stimmt die Washlet-Toiletten sind schon Hightech pur und ich dachte immer man kann auch gut ohne sie leben, aber bei einem Japan-Urlaub hab ich die Teile lieben gelernt, denn sie sind weitaus hygienischer als die Toiletten bei uns. Bin sogar echt am überlegen ob ich mir so ein Washlet von TOTO de.toto.com/produkte/detailansicht/Product/show/Neorest_SE_WC/ zulegen soll. Ich weiß nur net genau ob das so ohne weiteres geht, also vom EInbau und eventuellen DIN-Normen her. Hat da jemand vielleicht Erfahrungen sammeln können?
 
G

Gast2802

Guest
Meine Freundin hat so ein Teil. Weder Einbau noch sonstwas war ein Problem.
Jeder Besuch muss aber vorgewarnt werden, denn VOR Klo ist das Begreifen der Bedienungsanleitung gesetzt, da gibt es so eine ernbedienung wie beim Fernseher mit warmen Strahl oder kühlem, mit viel Luft oder wenig. Für Begriffsstutzige oder Notstruller hat sie aber immer noch Papier da liegen. Ich gehe gern bei ihr aufs Klo, man sitzt da noch mit freiem Blick auf den Garten, warme Luft am hnterteil, wunderbar!
 
Oben