Graue Haare nur attraktiv bei Männern?

"(...)graue Haare machen Männer attraktiv - das gilt nicht nur für Promis wie George Clooney, Pierce Brosnan oder Richard Gere. Acht von zehn Frauen finden ergrautes Haar attraktiv, so das Ergebnis einer Umfrage des Marktforschungsinstituts Gfk."
t-online.de/lifestyle/frisuren/id_44110864/graue-haare-warum-ergraute-maenner-so-attraktiv-sind.html

Findet ihr Männer mit grauen Haaren attraktiv?
Warum wirken eurer Meinung nach graue Haare bei Frauen nicht so attraktiv wie bei Männern?
 

eckstein

Benutzer
Ich finde Frauen können genau so attraktiv wirken mit grauen Haaren! Es ist nur so, dass die meisten Frauen färben weil sie denken sie schauen deshalb besser aus, aber gepflegte graue oder weiße Haare schauen auch extrem gut aus! Man darf sich halt nicht gehen lassen, man muss trotzdem pflegen, dass ist der Unterschied!
 

eball

Benutzer
Ich finde die grauen Haare hauptsächlich bei Männern attraktiv. Was ich schon auf keinem Fall verstehen kann: Die Frauen 50+ mit langen, teilweise grauen Haaren. Es ist wirklich schlimm... Warum nicht die Haare schneiden lassen, oder etwas färben lassen? Es ist wirklich nicht schön... :(
 

hubberl

Benutzer
Nein würde ich nicht so sehen, abr das muss auch immer zum Tsypen passen finde ich sowohl bei Männern als auch bei Frauen und die können auch toll damit aussehen! Würde cdas nicht verallgemeinern!
 

Babel

Aktives Mitglied
Egal wer, ob George Cloony oder der Rentner nebenan, ob Merryl Stryp? oder eine Marktfrau, ...
graue Haare kann sogar attraktiver sein als vorherige dünklere Haarfarbe.
Nicht umsonst nennt man graue Haare "die Krone", die Weisheit strahlt.

Es hängt von der Gepflegheit, der Friseur ab.
Graue Haare bieten älteren Frauen sogar die Möglichkeit diese mit schönen Farben zu gestalten. Z.B. sehr helle Lila, Edelgrau, nordisch orangerot, ..
Frauen ü 50 sollen ihre lange Haare lieber binden oder hoch stecken. Bei ihnen sehen kurzhaar Friseure einfach frischer aus.
Ältere Männer mit ungepflegen langehaar Friseuren sehen ebenfall schrecklich aus, wie ...
 

Emanded

Benutzer
Ich finde die grauen Haare hauptsächlich bei Männern attraktiv. Was ich schon auf keinem Fall verstehen kann: Die Frauen 50+ mit langen, teilweise grauen Haaren. Es ist wirklich schlimm... Warum nicht die Haare schneiden lassen, oder etwas färben lassen? Es ist wirklich nicht schön... :(
Das sehe ich ganz genauso. Es sieht irgendwie einfach nicht schön aus, wenn Frauen mit langen Haaren im Alter ihre graue Haarpracht zeigen. Aber klar, letztendlich musst das natürlich jede für sich entscheiden. Pauschalisieren würde ich es aber natürlich auch nicht, dass Männer mit grauen Haaren attraktiv sind - es gibt solche und solche! ;)
 

nadineplus

Neuer Benutzer
Woran liegt es dass alles den Männern angeblich besser steht? Den Frauen wird nur mehr Druck gemacht. Sie müssen immer perfekt aussehen.
Bei Männern sehen Falten besser aus, weiße Haare, wenn die furzen, röpsen fluchen...alles ist bei denen noch ok aber bei Frauen ist das nicht so toll. Arme Welt.
 

inni

Benutzer
Mit 40 begann ich zu färben da die grauen Haare schon in grosser Zahl da waren. Mit 55 hörte ich auf, war erstaunt was aus meiner, früher fast schwarzen Haarpracht geworden ist. Haare kurz schneiden lassen und beschlossen So bin ich eben Jetzt mit 69 habe ich ein schönes Friedhofsblond und würde im Traum nicht mehr daran denken zu Farbe zu greifen. Übrigends habe ich bemerkt dass inzwischen auch viele Männer färben.
 

kapuzinerkresse

Aktives Mitglied
Ich denke, dass das auch viel damit zu tun hat, wie man denkt dass man sein müsste um als attraktiv wahrgenommen zu werden. Bei Frauen zählt gemeinhin Jugendlichkeit als attraktiv und graue Haare werden vermutlich genau deshalb kaschiert.
Bei Männern ist Jugendlichkeit kein Faktor um als attraktiv angesehen zu werden. Dafür bekommen viele Männer Komplexe wenn das Haar ausgeht.. und das kann man nicht mal überfärben.
 

Nichtohnemich

Aktives Mitglied
Ich finde, wenn Frauen die ein gewisses Seniorenalter erreicht haben
und sich sich die Haare immer noch färben, dass die Haarfarbe zum
Gesicht, evtl. auch zur Körperhaltung nicht mehr passend ist.
Sie sollten selbstsicher mit ihrer Naturfarbe umgehen.
Meine Frau hat, als sie 60 wurde ihre Naturfarbe grau/weiß heraus
wachsen lassen. Die Resonanz bei Bekannten und auch bei Leuten
die wir gar nicht kennen ist sehr positiv.
 

seerainer

Neuer Benutzer
Schrecklich finde ich wenn bei Frauen die sich im Alter die Haare dunkel färben die rosa Kopfhaut überall durchschimmert.
Das muss wirklich nicht sein..

Aber ich nehme es ihnen nicht übel. Ich meine ich bin keine Frau, aber wenn du dich so viele Jahrzehnte um deine Haare kümmerst, sie pflegst und hegst wie den Rest deines Körpers, dann ist es doch natürlich schwer irgendwann loszulassen.
 

Babel

Aktives Mitglied
die Haare dunkel färben die rosa Kopfhaut überall durchschimmert.
Weil diese Farbe zueinander nicht passen. sonst nichts gegen Haarfärbung.

Bei Manchen wachen die graue Haare sehr gleichmäßig mitten in noch nicht grau gewordenen Haaren, dass ein Gesamteindruck von "grau meliert" entsteht, sieht sehr gut aus, wie beim Friseur bestellt.
 

greta

Aktives Mitglied
also ich bin 69 Jahre alt und färbe meine Haare.
Das werde ich auch solange tun, wie ich es kann. :thumbsup:
Haare färben hat nicht nur was mit den grauen Haaren zu tun, dir man verdecken möchte.
Ich wollte sie mal rauswachsen lassen aber irgendwann und nicht weil die Zahl 60 erreicht war.
Graue Haare sind derart störrisch, nein Danke, da habe ich wieder gefärbt. Das ist mir nichts.
Ich habe ja z.B. keine dünnen Haare wie die meisten Frauen in meinem Alter, im Gegenteil.
 

Rolf-Andreas

Bekanntes Mitglied
Viele Männer und Frauen haben diese Pfeffer/Salz Geschichte und das sieht teilweise nicht gut aus.
Ein konstante oder gleichmässige Haarfarbe ist es was viele Männer zur Farbe greifen lässt.
Im Alter sollte man generell nicht ..zu dunkel.. färben und diess negativen Effekte zu vermeiden.
Kontrast zur Kopfhaut, Kontrast zu den Falten das wirkt sich negativ aus und dann diese langen Haare bei den Damen im Alter auch so graumeliert sieht unvorteilhaft aus.
Bei den Männern sieht es lächerlich aus, wie verlorenen Hippies die damals nicht so konnten wie es alle getrieben haben.
Hellere Farben die ab dem richtigen Alter dann in weiss übergehen können.
Meine Mutter hatte sich auch jahrelang blond gefärbt (Naturhaatfarbe war auch blond) bis sie feststellte mittlerweile sahen ihre Haare super in Naturfarbe aus.
Ein silberblondweiss mit Betonung auf weiss.
Dieser Spruch das Männer gut aussehen mit grauen Haaren gilt nur einige Zeit,
danach wirken sie einfach nur noch alt.
Auch ein George Clooney sieht mitgenommen aus wenn er nicht drei Stunden gestylt wurde.
Färben ja, aber richtig und passend zum Typ und zum Alter.
 

greta

Aktives Mitglied
da gebe ich Dir recht,
wie es blöd bei älteren ausschaut, dass sie lange Haare haben, so siehts auch blöd aus, wenn im Nacken keine Haare sind.
Sieht streng aus und wirkt bei den Meisten alt. Wird auch nicht von Friseuren empfohlen.
Ich muss immer Haare im Nacken haben, auf dem Kopf können sie gern kürzer sein.
 

Rolf-Andreas

Bekanntes Mitglied
Bei uns Männern wird einiges eher hingenommen als bei den Damen.
Da kann der Haarschnitt schonmal etwas anders sein als Standard.
Im Prinzip kann es jeder Mann machen wie er es will Hauptsache es gefällt ihm und seiner Partnerin.
Und die Partner achten im Regelfall schon darauf, das sie die Männer vorzeigbar erscheinen und es ihr/ihm gefällt.
Ist wie bei der Liebe, was gefällt ist OK.
 
Oben