GEZ - Neue deutsche Gebührenwelle

K

Kaschek

Guest
Zuerst die gute Nachricht: Ab 2013 stehen die miesen GEZ Spione auf der Straße :D

Nun, die weniger Gute: ab 2013 muss jeder Haushalt pauschal ca. 18 Euro GEZ Gebühr bezahlen. Völlig wurscht, ob es ein Radio, Fernseher, Computer oder nix gibt. Einfach so! :mad: Was für ein geniales, diktatorisches Geschäftsmodell und sicher noch ausbaufähig. Z.B. könnte jeder Fußgänger gezwungen werden, Geld in Parkuhren zu schmeißen, an denen er vorbei geht. Oder Vegetarier müssen im Supermarkt 1 Kilo Hackfleisch kaufen. Bin sicher, denen fällt noch mehr ein.

Studenten, die verdächtigerweise GEZ Gebühren zahlen, fallen nicht mehr unter Terrorverdacht! :nerven::D

GEZ-Reform: Auch Fernsehverweigerer sollen ab 2013 Gebühren zahlen - Politik - Tagesspiegel
 
G

Gast4188

Guest
Die GEZ sorgt für eine ganz besondere Art der Flüchtlingsbetreuung: Der seit einiger Zeit sogenannte „Beitragsservice“, der für ARD, ZDF und Deutschlandradio die Gebühren eintreibt, hat Flüchtlinge in Dortmunder Sammelunterkünften angeschrieben. Man wolle feststellen, ob eine Beitragspflicht bestehe, sagte eine Sprecherin am Donnerstag in Köln.
Ja, so ist sie, unsere GEZ oder Willkommenskultur einmal ganz anders :sneaky:
 
Oben