Für was ist man verantwortlich?

Lucas

Aktives Mitglied
Hallo

Mal angenommen ich ärgere mich über die Regierung und beschließe bei der nächsten Wahl denen einen Denkzettel zu verpassen und wähle z.B. eine rechtspopulistische Partei, die dann auch noch ins Parlament kommt und dort üble Sachen von sich gibt, Gesetze behindert, .....

Das hätte ich auch voraussehen können, aber weil ich mich aus Bequemlichkeit nur oberflächlich mit Politik befasse, einfache Weisheiten und kraftvolle Sprüche bevorzuge, habe ich meine Stimme denen gegeben, die sich entsprechend angeboten haben.

Bin ich dann für alle Folgen, die wegen meiner Stimmabgabe eingetreten sind, verantwortlich, auch wenn ich die dann so nicht gewollt habe?

Für was bin ich verantwortlich?
Kann ich mich rausreden wenn man mir Vorhaltungen macht wenn die Verhältnisse nicht besser, sondern schlechter werden?

Gruß
 

Lucas

Aktives Mitglied
Man wird ja in den Medien relativ oft vor dem Datensammeln von Konzernen gewarnt.
Man würde gar keine Vorstellung haben, was alles mit Nutzer-Daten gemacht werden kann.
Einmal habe ich eine Warnung vor digitalen Faschismus gehört.

Würde es tatsächlich zu einem digitalen Faschismus kommen in dem man von Konzernen und Geheimdiensten, ... beherrscht wird,
wüßte ich nicht wie man da wieder rauskommt.
Dieser würde sicher mit einem Facetten-Reichtum ausgestattet sein der Heute nicht vorstellbar ist.

Ich weiß auch nicht ob wir heute schon da drinn stecken.
Man wird zwar informiert wie man mit Nutzer-Daten umgehen soll, aber wer ist da schon konsequent?
Will man z.B. eine App zum Laufen bringen erlaubt man trotz Bedenken etwas.
Richtet man ein Betriebssystem ein, so will man schnell damit fertig sein, ist genervt und akzeptiert
irgend welche gesetzte Haken, nur das es weiter geht.

Wir sind ja noch an einen Punkt an dem noch nicht alles üblich ist.
Wir können noch entscheiden was wir wollen.
Wir könnten Anwendungen einfach nicht installieren.

Aber wenn wir uns weigern (etwa auf alles von Google zu verzichten) dann ist unser Leben umständlicher.
So was halten wir nicht lange durch, installieren, erlauben, ........

Damit schaffen wir aber eine Normalität in die Andere hineinwachsen.
Die können sich dann noch weniger aussuchen was sie verwenden.
Die werden zwar noch mehr Vielfalt und Bequemlichkeit haben,
aber sie sind dann von vornherein im digitalen Faschismus.

Aus der deutschen Geschichte weiß man das man sich gegen beginnenden Faschismus wehren muß.
Birgt unsere Bequemlichkeit Gefahren?
Dürfen wir einfach so, all das Digitale tun, was uns gefällt, ohne kritisch zu sein, ohne an Gefahren zu denken?

Sind wir Schuld wenn folgende Generationen (ganz oder teilweise) öffentliche gläserne Bürger sind,
oder was sonst noch alles passieren kann?

Sind wir für die zukünftige Entwicklung verantwortlich?
 

Rolf-Andreas

Bekanntes Mitglied
Sind wir für die zukünftige Entwicklung verantwortlich.

Ich denke nein, denn wir haben nicht die Möglichkeit weltweit alles in unseren Sinn zu bestimmen, beeinflussen.
Wer würde denn mitmachen bei diesem Boykott oder Verzicht oder Sondierung der Programme und Anwendungen.
Wenn Google nicht mehr benutzt würde, wer kommt dann und wie läuft das dann ab.
Es gibt ja schon Möglichkeiten das Staaten könnten wenn sie wollten.
Eigenes im EU Raum als Gegengewicht auf die Beine zu stellen.
Ist das gewünscht bzw. wird das verhindert und wenn ja von wem??
Wenn die EU es nicht macht, China und Indien werden sowieso auf den Markt drängen, das hat ja China schon bewiesen.
Nach und nach wird alles in China gefertigt was Gewinn bringt.

Mit Kosten von rund einhundert Euro pro Jahr ist ein privater Internetzugang für viele Chinesen bisher relativ teuer, und so beschränken sich die privaten DSL-Zugänge auf die neue chinesische Mittelschicht, die jedoch täglich stark wächst. Inzwischen hat China mehr Internet-Nutzer als irgendein anderes Land.https://www.forumchina.de/internet/dsl-und-wlan-china.html

Da dürfte es nicht mehr weit sein, das sich eigenes lohnt.

Also keine Chance für uns etwas zu bewirken.
 

Sonnenschein

Moderator
Teammitglied
Für was ist man verantwortlich?

Verantwortung ist die Übernahme der Verpflichtung.
Jeder ist eben in erster Linie für sich selbst verantwortlich.
Verantwortung ist eine abnehmbare Last.
Schließlich bedeutet Verantwortung zu übernehmen, für Fehler geradezustehen und nicht anderen die Schuld dafür zugeben.

Wir können jederzeit die volle Verantwortung übernehmen und unser Leben so gestalten, wie wir es wollen.
Es ist wichtig, was der Mensch tut, aber viel wichtiger ist, wie er es tut.


@Rolf-Andreas Sind wir für die zukünftige Entwicklung verantwortlich.

Ich denke ja,
wir sind mit verantwortlich, wenn wir in Positiven Sinne etwas verändern, dann beeinflussen wir damit die Welt.

@Rolf-AndreasIch denke nein, denn wir haben nicht die Möglichkeit weltweit alles in unseren Sinn zu bestimmen, beeinflussen.

Wir haben die Möglichkeit etwas zu verändern, mit dem was wir tun beeinflussen wir in gewisse Masse die andere Menschen
und somit verändern wir die Welt.

Wir sind verantwortlich für die Welt um uns herum.



Ein reifer Mensch ist sich seines Tuns bewusst.
Aber auch seines Denkens, seiner Gesten und jedes seiner Worte.

die Bewußtheit,die uns erlaubt, uns bei all unserem Tun zu beobachten, kann verhindern, dass wir uns im Handeln verlieren.



Verantwortung bedeutet immer das Beste für die zu wollen, die man sich vertraut gemacht hat, egal ob es Familie oder Freunde oder Tiere sind.
Dies bedeutet niemals Selbstaufgabe, eher eine Bereicherung dieses kurzen irdischen Daseins, welches wir hier wie einen geliehenen Acker bearbeiten und uns nicht bewußt sind, dass die Früchte mehr sind als das was wir ernten, sähen oder einfach vergessen wollen.
ZITATE-ONLINE.DE +++ Du bist zeitlebens für das verantwortlich, ... (Zitate: Literaturzitate / Allgemein)


LG Sonnenschein【ツ ❤✌☘
 
Zuletzt bearbeitet:

Sonnenschein

Moderator
Teammitglied
Sind wir Schuld wenn folgende Generationen (ganz oder teilweise) öffentliche gläserne Bürger sind,
oder was sonst noch alles passieren kann?

Sind wir für die zukünftige Entwicklung verantwortlich?

Ich denke ja, wir sind mit verantwortlich, wenn wir in Positiven Sinne etwas verändern, dann beeinflussen wir damit die Welt.


Wir haben die Möglichkeit etwas zu verändern, mit dem was wir tun beeinflussen wir
in gewisse Masse die andere Menschen und somit verändern wir die Welt.
Wir sind für die zukünftige Entwicklung verantwortlich.

Wir können jederzeit die volle Verantwortung übernehmen und unser Leben so gestalten, wie wir es wollen.
Es ist wichtig, was der Mensch tut, aber viel wichtiger ist, wie er es tut.

Wir sind verantwortlich für die Welt um uns herum.

LG Sonnenschein✌
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben