Donald Trump ist Präsident der USA

Joaquin

Administrator
Teammitglied
Was keiner bisher für möglich gehalten hat, ist nun doch Wirklichkeit geworden. Donald Trump ist der Präsidentschaftskandidat der Republikaner. Die einzige Person die ihm nun auf den Weg zum Präsidenten gefährlich werden könnte, heißt Hillary Clinton. Und ob dies für ihn unmöglich ist, dass ist mir gar nicht mal so klar. Italien mit Berlusconi, die Türkei mit Erdogan und schaut eine USA mit Trump da wirklich so utopisch aus? Nien, nur beängstigend, wenn er der Oberbefehlshaber des Militärs ist.

Erschreckend ist aber allemal, dass Menschen einfach nichts aus der Vergangenheit lernen und immer wieder auf Hass und Hetze hören und demjenigen hinterher laufen, der am lautesten schreit.

 

Sonnenschein

Moderator
Teammitglied
Es wäre mir lieber Hillary Clinton


Rede von Melania Trump Abgekupfert von Michelle Obama?
die Trumps dritte Ehefrau Melania war die Hauptrednerin am ersten Abend des Parteitags in Cleveland.
Frau des Präsidentschaftskandidaten Donald Trump,
Melania Trump spricht fast genauso wie Michelle Obama,
unfassbar!

Video zeigt: Melania Trump tönt wie Kopie von Michelle Obama
Die Reden im Vergleich: Michelle Obama und Melania Trump. (Video: C-SPAN/TA)
unter:Video zeigt: Melania Trump tönt wie Kopie von Michelle Obama
 

Joaquin

Administrator
Teammitglied
Ein Baby schreit während seiner Rede. Zuerst erzählt er noch, dass er Babys liebt um später dann zu sagen, dass er nur ein Scherz gemacht hat und das Baby raus soll.


Schlimm ist, dass diese Reaktion von Donald Trump auch noch den Leuten vor Ort gefällt und so tief in seine Wählerschaft blicken lässt.
 

kapuzinerkresse

Aktives Mitglied
Ich selbst halte von Trump nicht sonderlich viel. Von Hillary Clinton allerdings auch nicht. Deshalb bin ich froh, dass ich in den USA weder wählen muss, noch darf. Es ist, meiner Meinung nach, eine Wahl zwischen Pest und Cholera. Ich hoffe, dass es dem Amerikanern gelingt das kleinere der beiden Übel zu wählen.
Ich fand folgenden Artikel da ganz interessant. Und besorgniserregend. 5 REASONS WHY TRUMP WILL WIN von Michael Moore.
 

wannander

Neuer Benutzer
Ich bin mal echt auf die Wahl gespannt. Die alternativen Kandidaten werden bestimmt auch einige Prozent der Stimmen erhalten. Alternative US-Präsidentschaftskandidaten: Autohändler, Bergsteiger, Folksängerin - SPIEGEL ONLINE
Die könnten die Wahl ganz schön durcheinander wirbeln. Bei der Wahl mit Al Gore hat er letztendlich viele Stimmen an die alternativen Kandidaten verloren und deswegen die komplette Wahl verloren.
Hatte sich Gary Johnson nicht erst neulich selber ins Aus geschossen, indem er sagte nicht zu wissen was "Aleppo" sei? Man, man, man.. Auf keinen ist bei dieser Wahl verlass.
 

Joaquin

Administrator
Teammitglied
Robert de Niro, einer der besten Schauspieler meiner Meinung nach, findet sehr klare Worte zu Donald Trump.

Hollywood star Robert De Niro came out with this political attack statement in the aftermath of the Access Hollywood leaked tape of Donald Trump's sexy locker room talk with host Billy Bush. In the commercial like remarks he trashed trump. DeNiro expressed opposition and disgust with Trump's character as reflected in the 10 year old hidden mic remarks. He urged voters to go with Hillary Clinton by implication of his opposition to Donald Trump. De Niro said Trump is blatantly stupid, he's a punk and he'd like to punch him.
 

Lucas

Aktives Mitglied
Wie erfolgreich sind eigentlich Populisten?
Wir haben ja auch bald einen Wahlkampf.

Trump, Brexit - Wirken sich diese Vorkommnisse positiv oder negativ auf das Wahlverhalten der breiten Bevölkerung aus?
Bekommen wir hier lehrhafte Beispiele, die uns bei unseren eigenen Abstimmverhalten nutzen,
oder werden Populisten auch bei uns immer beliebter?

Was wird uns Trump zeigen?
Kann man als Populist dann auch wirklich das in etwa liefern, was man versprochen hat,
oder erscheint das dann noch krasser wie bei anderen Kandidaten,
von denen man es gewohnt ist das da ein Unterschied zwischen Wahlkampfversprechen und der Wirklichkeit ist?
 

Rolf-Andreas

Bekanntes Mitglied
Die Frage stellt sich, was ist überhaupt machbar von seinen Ankündigungen.
Auch wenn es viele anders sehen, die Trump Wähler wissen sehr wohl das nicht alles machbar ist, egal wie laut da trompetet wird
und letztendlich ist er auch ein Politiker, wenn auch mit weniger Erfahrung an der politischen Front.
Trump wurde ja auch gewählt um den anderen eins auszuwischen, das kommt uns doch bekannt vor.
 

Rolf-Andreas

Bekanntes Mitglied
Hätten hätten, leider ist die Cliquenwirtschaft in Washington eines der Probleme die dafür gesorgt haben das Donald jetzt die Nummer eins ist.

Kannst Du den Titel ändern, dann brauchen wir keinen neuen Thread.

Donald Trump ist Präsident.
 
Oben