Das Blümchen am Weg

trebla

Bekanntes Mitglied
Das Blümchen steht am Weg alleine, daneben liegen ein paar Steine.
Die sind grundsätzlich ganz verschieden, doch leben ziemlich all`in Frieden.
Das Blümchen gibt sich grosse Mühe Und wächst und wächst schon in der Frühe.
Das können Steine nicht verstehen, sie müssen doch die Welt nicht sehen.
Das Blümchen hat jetzt viel gewonnen, bei Steinen hat der Neid begonnen.
Sie bleiben da, das ist verständlich, noch viele Jahre, fasst unendlich.
Das Blümchen will die Zeit geniessen, denn lange kann es nicht mehr spriessen.
Bei Steinen ist es wunderbar, die liegen immer da, Jahr für Jahr.
 
Oben