Costa Concordia gesunken - Jetzt habe ich Angst

Katrina

Neuer Benutzer
Hallo Leute,

irgendwie krieg ich langsam Angst. Seit dem neuem Jahr passieren so viele schlimme Dinge und dann noch der Untergang dieses Schiffes ist schon der Hammer. Ich hatte mir auch schon überlegt ob ich nicht in diesem Jahr mal so eine Kreuzfahrt mache, aber jetzt traue ich mich irgendwie nicht mehr. Gerade auf offener See kann man sich doch meist gar nicht mehr retten wenn so was passiert.
Würdet Ihr denn noch mal auf so ein Schiff steigen nach dieser Katastrophe?

Freue mich auf Eure Antworten.

Liebe Grüße Katrina
 

Xero

Aktives Mitglied
Hi dein Gefühl kann ich schon verstehen, aber wenn man mal überlegt wie oft es vorkommt das so ein Kreuzfahrtschiff sinkt dann brachst du dir nicht so viel sorgen darüber zu machen. Ja es gibt halt Zeiten wo mehr und weniger schlimme Dinge in einer gewissen Zeit passieren. Also wenn du die Schifffahrt machen willst und du richtig lust drauf hast dann mach sie einfach. Es ist auch ehr warscheinlicher das du an einem Verkehrsunfall stirbst als auf einer Kreuzfahrt.

Und man darf des auch nicht zu eng sehen, klar es ist verdammt schlimm was passiert ist, aber wenn man sich da jetzt durch die sehr Intensive Medienberichterstattung einschüchtern lässt ist auch nicht gut. Wenn ich überleg wie dieser EHEC Virus in den Medien hoch geschaukelt wurde und Panik verbreitet wird das er ja jeder Zeit richtig ausbrechen kann. Ja klar es kann passieren aber was wir jetzt schon alles an EVENTUELLEN riesen Epidemien von den Medien aufdrückt bekommen haben ist nicht mehr schön. Immer diese Panik mache. Genau so ist es jetzt bei dem Unglück auch, die Medien schnappen es auf und bringen dann so Sendungen wie "bin ich auf einer Kreuzgart den noch sicher?"
 

Katrina

Neuer Benutzer
Aber trotzdem fühle ich mich bei dem Gedanken, dass ich mitten auf kalter See bin und mich nicht retten kann, sehr unwohl. Die Leute auf der Concordia hatten ja echt Glück, dass das nicht auf hoher See passiert ist. Ich krieg direkt wieder Gänsehaut wenn ich daran denke.
 

Xero

Aktives Mitglied
Okay wenn du so Angst hasst dann würde ich doch ehr abraten, weil wenn man den Hintergedanken so im Kopf hat das was passieren kann dann hat man glaub ich keinen spaß. Aber passieren kann halt immer und überall was!
 

Katrina

Neuer Benutzer
Du hast bestimmt Recht. Mist, dass ich das nicht schon eher mal gemacht habe, irdendwie wollte ich das zumindest immer mal ausprobieren. Stelle mir das ja ziemlich lustig vor mit so vielen Leuten auf einem Schiff zu sein. Sieht auch immer so edel aus in den Filmen.
 
M

Manfred

Guest
Katrina hallo.Nicht jeder Kapitän ist so leicht sinnig,vor allem nicht wenn er gültige Seekarten hat.Wenn dir danach ist und du Lust hast mache eine Kreuzfahrt.Meistenteils sind die eigentlichen Seefahrten nicht so lange und das Schiff liegt alle 2-3 Tge wieder im Hafen, Verkehrstote gibt es weit aus mehr und du fährst doch bestimmt noch Auto ,Ich selbst bin Sportboot Skipper und habe schon viele schöne Fahrten gemacht.ich war schon bis Schweden ,Dänemark ,Petersburg und das mit einem 17 m Kajütboot ich sag nur Herrlich.
 

jACZi

Neuer Benutzer
Man muss wohl immer die Zahlen vor Augen haben, wie viele Menschen werden täglich befördert und wie viele unfälle gibt es.

Ich glaube Kreuzfahrschiffe schneiden da echt gut ab im Vergleich zum Auto.
Beim Auto sind die Zahlen nur subtiler, da es meist einzelne Tote sind und nicht wie bei einem Massentransportmittel wie Flugzeug, Schiff, Zug, wo immer gleich sehr viele Todesopfer zu beklagen sind.

2009 sind weltweit zB 1.270.000 Menschen auf der Straße gestorben.
 

Katrina

Neuer Benutzer
@Manfred Was nur alle 2-3 Tage am Hafen? Eujeujeu, dass ist lange.

@Jaczi Du hast schon recht mit allem was Du sagst, aber wie gesagt, bist Du mitten auf der See und musst dann um Dein Leben kämpfen und mit einem kleinen offenen Bötchen durchs Meer schippern, ich würde mir in die Hose machen.
 

jACZi

Neuer Benutzer
@Jaczi Du hast schon recht mit allem was Du sagst, aber wie gesagt, bist Du mitten auf der See und musst dann um Dein Leben kämpfen und mit einem kleinen offenen Bötchen durchs Meer schippern, ich würde mir in die Hose machen.
Mit Böotchen übers Meer geht ja noch und so weit war es jetzt auch nicht vom Festland entfernt.
Das Problem bei so riesigen Schiffen ist, das sich viel im inneren abspielt und 4000 Leute sich nicht mal eben so evakuieren lassen.

Man wird in der nahen Zukunft mit Sicherheit verstärkt den Schiffsverkehr im Auge halten. Also wenn jemand sicher reisen will, würde ich den Moment als besten ansehen :)
 

Katrina

Neuer Benutzer
Original von jACZi
@jACZi Du hast schon recht mit allem was Du sagst, aber wie gesagt, bist Du mitten auf der See und musst dann um Dein Leben kämpfen und mit einem kleinen offenen Bötchen durchs Meer schippern, ich würde mir in die Hose machen.
Mit Böotchen übers Meer geht ja noch und so weit war es jetzt auch nicht vom Festland entfernt.
Das Problem bei so riesigen Schiffen ist, das sich viel im inneren abspielt und 4000 Leute sich nicht mal eben so evakuieren lassen.

Man wird in der nahen Zukunft mit Sicherheit verstärkt den Schiffsverkehr im Auge halten. Also wenn jemand sicher reisen will, würde ich den Moment als besten ansehen :)
Stimmt so weit war's beim letzten Untergang nicht vom Festland entfernt und das war das Glück für die meisten an Bord. Nur wenn ich an die Titanic denke, da wars schon mitten auf der hohen See und da starben ganz ganz viele Menschen oder mussten im kalten Wasser lange verweilen.
Bekomme ich direkt ne Gänsehaut an den Gedanken.
Jetzt habe ich aber mal was gefunden was ne super Alternative ist zur offenen See, zumindest kann man sich am Rhein entlang noch schnell zum Ufer retten. :)
 
M

Manfred

Guest
Wenn wir mit einer Yacht rausfahren ist das auch nicht anders oder denkst du das Wasser ist deswegen Wärmer,wenn du keine Schutzkleidung anhast bist du auch in wenigen Minuten hinüber manchmal liegen sie auch jeden Tag im Hafen,nach Schweden brauch ich 4.5 Std je wo ich im Hafen einlaufe manchmal auch länger nach Finnland wahren wir 5 Tage unterwegs,den Spass an der Freude macht es
 

Xero

Aktives Mitglied
Original von Katrina
Original von jACZi
@jACZi Du hast schon recht mit allem was Du sagst, aber wie gesagt, bist Du mitten auf der See und musst dann um Dein Leben kämpfen und mit einem kleinen offenen Bötchen durchs Meer schippern, ich würde mir in die Hose machen.
Mit Böotchen übers Meer geht ja noch und so weit war es jetzt auch nicht vom Festland entfernt.
Das Problem bei so riesigen Schiffen ist, das sich viel im inneren abspielt und 4000 Leute sich nicht mal eben so evakuieren lassen.

Man wird in der nahen Zukunft mit Sicherheit verstärkt den Schiffsverkehr im Auge halten. Also wenn jemand sicher reisen will, würde ich den Moment als besten ansehen :)
Stimmt so weit war's beim letzten Untergang nicht vom Festland entfernt und das war das Glück für die meisten an Bord. Nur wenn ich an die Titanic denke, da wars schon mitten auf der hohen See und da starben ganz ganz viele Menschen oder mussten im kalten Wasser lange verweilen.
Bekomme ich direkt ne Gänsehaut an den Gedanken.
Jetzt habe ich aber mal was gefunden was ne super Alternative ist zur offenen See, zumindest kann man sich am Rhein entlang noch schnell zum Ufer retten. :)
Aber auf dem Rhein gibt es doch nicht so große Kreuzfahrtschiffe oder? Wenn das eine gute Alternative für dich ist dann mach des. Weil ich glaub für eine richtige Kreuzfahrt kann dich bei den Gedanken de du hast so schnell keiner begeistern!
 
Oben