Brauche Hilfe bei Urlaub mit Familie

heinzb

Benutzer
Hallo ihr Lieben, ich heiße Heinz, bin 58 Jahre alt und ich habe mich hier angemeldet , denn ich habe ein Problem da mir Sorgen bereitet.

Undzwar möchte mein Sohn zusammen mit seiner Frau und meinem Neffen einmal gemeinsam in den Urlaub fliegen. Wir waren noch nie alle gemeinsam im Urlaub, deswegen habe ich mich sehr darüber gefreut. Aber nun will mein Neffe unbedingt eine Reise nach Afrika machen und mein Sohn richtet sich nach seinem.

Eigentlich gefällt mir Afrika ja sehr gut und ich würde gerne mit meine Familie dort einen Urlaub verbringen, allerdings mache ich mir sorgen, ob eine solche Reise nicht etwas zu viel für meinen Körper sein sollte? Die Sachen auf der Website, die mein Sohn mir gezeigt hat sehen jedenfalls aller sehr abenteuereich und anstrengend aus. Zumindest steht auf dieser Seite nichts genaueres über die Reise.

Deshalb meine Frage an euch, ob ihr so eine Reise schon einmal gemacht habt, und mir sagen könnt ob die körerliche Belastung sehr hoch ist?


Besten Dank

Heinz
 

Mattis

Benutzer
Hallo Heinz,
es ist so schön, mit eigener Familie etwas gemeinsam zu machen, und zwar, zu reisen! Ich war noch nie in Afrika, würde aber gerne sowas machen!
Alles hängt davon ab, ob du mit der Gesundheit kein Problem hast. An deiner Stelle würde ich einen Arzt konsultieren. Er kann dir sagen, ob es etwas für dich ist.
Wenn es kein Problem ist, dann los!
Man muss das Leben genießen:)
LG
Mattis
 
G

Gast327

Guest
Hallo Heinz,

Habe ein paar Reisen in Afrika gemacht und würde dir gerne antworten. Aber es wäre leichter, wenn ich wüsste, wohin ihr fahren wollt.

Grundsätzlich ist es für den Körper eine Umstellung. Was man aber mit etwas Vorsicht in den Griff kriegen kann. Einige Länder Afrikas verlangen spezielle Impfungen vorher (Malaria, Gelbfieber z. b.), die man unbedingt machen lassen sollte in Deutschland. Der deutsche Arzt klärt auf, was nötig ist. In Kenia z. B. mussten wir 6 Wochen vor der Reise mit Malaria-Tabletten beginnen, während der Reise durchnehmen und noch 6 Wochen danach.
Kenia war jahrelang ein wunderbares Reiseziel, mit vielen wilden Tieren und dem Kilimandscharo. Heute würde ich es nicht mehr empfehlen, wegen der politischen Unsicherheit dort.
Marokko hat mir nicht gefallen. Nicht nur, weil das Waten 10 Zentimeter tief in Abfällen auf dem Fischmarkt von Marakesch nicht jedermanns Geschmack ist, sondern weil mir die Händler einfach zu aufdringlich waren.
Die Berggorillas in den Virunga-Bergen von Uganda waren ein unvergessliches Elebnis. Die Führer dorthin waren freundlich und kompetent. Ägypten hätte ich im Februar, wenn Deutschland im Winter ächzt und dort Frühling herrscht, früher uneingeschränkt empfohlen, aber heute.............? Tät ich mich nicht mehr trauen.

Also, wo wollt ihr hin? LG Treff
 

perivolkan

Benutzer
Hallo Heinz
Du bist doch erst 58 Jahre alt. Wenn deine Gesundheit deinem Alter enspricht und du nicht einem Herzschrittmacher leben musst oder sonst aussergewöhnliche körperliche Probleme hast die deine Viätalität einschränken, dann nichts wie los.
In den ersten 2 Tagen würde ich es etwas langsam angehen lassen um dich zu aklimatisieren. Auch musst du ja nicht alle angebotenen Stresstouren dort mitmachen wenn du merkst das du lieber mal relaxen willst.
Der Tipp deinen Arzt zu fragen ob du auf irgendwelche Medikamente achten solltest ist wichtig. Normalerweise geben dir die Reiseagentouren schon Auskunft aber doppelt fragen hält besser.Oder?
Na dann viel Spass. Und anschliessend kannste im Forum berichten was Ihr alles erlebt habt und Anderen weitere Tipps geben.
 
Oben