Beweise für die existent Gottes

Toni

Aktives Mitglied
Original von H2SO4
Original von Toni
Original von Lukas-Kane
Wenn es nicht den Glauben geben würde , würde auf diesem Planeten der Chaos herrschen
Gruß!
Ich würde mal sagen das genau wegen dem Glauben Chaos herscht, überleg mal, fast jeder Krieg ist auf einen Glaubenskrieg zurückzuführen.......
Dann lies mal meine Post richtig ........was alles missbraucht wird und was so dargestellt wird !

Politik und Glaube sind zwei verschieden Schuhe und trotzdem wird das eine vom andren ausgenutzt ....was eigentlich nicht mit einander zutun hat .....also lies es und du wirst sehen das angedeutet wird !

Ja ich kann mir auch schon denken welche Religion jetzt von dir angesprochen wird ......nur denk mal ein paar jahrhunderte zurück wo es noch Kreuzzug hieß (auch da wurde es Mistbraucht....ja ja die Kirche ) da waren die Moslems oder der Glaube noch garnicht erfunden !



Gruß!
 

Toni

Aktives Mitglied
Original von Putzi
Glaubenskrieg klingt doch besser als wen man sagt ich führe Krieg wegen Erdöl oder weil ich mehr Land will oder weil mir die Regierung net passt

Super , triffst den Nagel auf denKopf !

So sieht es aus ......einfach nur so darstellen wie es denen in den hut past !

Erst wird er gefördert und dann wird er gejagt ...und zu guter letzt .....??? stimmt da trotzdem was nicht ......den Sadam haben die in einem Erdloch gefunden und den anderen ????(Bin einkaufen Laden) da stimmt was nicht .....?

Naja hat ja nichts damit zutun ob es Gott gibt oder nicht ......wo ich immer noch sag NEIN !

Gruß!
 

wmach

Aktives Mitglied
Denk ich auch, d.h. auch wenn der Ursprung irgendwie genau definiert sein wird, heisst es ja noch lange nicht, dass der Urknall bewusst herbeigeführt wurde. Darauf kommt es ja an! Gott soll, das Universum mit einer Absicht erschaffen haben.
Ich bin mir sicher die Wissenschaftler werden eines Tages feststellen, dass der Ursprung nicht mit einer "Absicht" herbeigeführt wurde.

Und darauf kommt es ja wieder nochmal an - wenn Gott nicht absichtsvoll handelt, somit kein Bewusstsein hat, kann man dieses Ding dann überhaupt Gott nennen?[/quote]


Bloß, die Wissenschaft kann alles mögliche "beweisen". Die Wissenschaft ganz genauso eine Reilgion wie das Christentum oder sonnst eine Religion. Nur sie ist heute die akzeptierte Religion und deshalb kann man nicht dagegen sprechen. Bloß weil die Wissenschaftler allerlei Gespenster herbeirechnen, bedeutet es nicht dass sie wirklich beweisen können ob das Universum absichtsvoll gemacht wurde oder nicht.
 

H2SO4

Neuer Benutzer
Original von Todesengel
"Glaubenskrieg" hört sich tatsächlich besser an....aber alles nur vertuschung meiner meinung nach es geht immer nur um ein paar dinge:

Rohstoffe
Land
Macht
Die jetzigen Kriege ja, aber die ganze Kriege vor dem 19. Jahrhundert waren fast immer auf einen Glaubenskrieg zurückzuführen.
 

Todesengel

Aktives Mitglied
"Glaubenskrieg" Ist ansichtssache....damals waren die Leute ja auch noch abergläubischer und alles und da haben sie sich gesagt "Kommt, wir nehmen das Land für Gott ein" Und dann war jeder dabei.....und es ging damals so wie heute nur um die Dinge wie Macht und Land.

Aber ich finde das mit so schwer vorzustellen das es einen Gott geben soll immerhin lässt sich ja normalerweise alles LOGISCH erklären nur Gott nicht....
 

dutti

Neuer Benutzer
Original von Todesengel
"Glaubenskrieg" Ist ansichtssache....damals waren die Leute ja auch noch abergläubischer und alles und da haben sie sich gesagt "Kommt, wir nehmen das Land für Gott ein" Und dann war jeder dabei.....und es ging damals so wie heute nur um die Dinge wie Macht und Land.
Aber ich finde das mit so schwer vorzustellen das es einen Gott geben soll immerhin lässt sich ja normalerweise alles LOGISCH erklären nur Gott nicht....


kreationisten behaupten das genau dies der beweiß für gott ist. ziemlich paradox wie ich finde.
 

H2SO4

Neuer Benutzer
Bin auf Ethik umgestiegen und mit 16 Jahren aus der Kirche ausgetreten. Davor habe ich den Religionsunterricht besucht und vom ersten Tag an habe ich alles für reinen Schwachsinn gehalten.
 

Todesengel

Aktives Mitglied
Joaa ich bleib einfach drin ist mir persönlich eh egal.....ich bin 14 und mach mir schon gedanken wenn man tod ist....das ist zwar die vorstellung Lieber das dann das Paradis wartet aber das ist ja nicht der Fall.....einfach NIX ist dann 0 KOMMA NIX
 

Todesengel

Aktives Mitglied
Also du meinst wo man noch nicht mal flüssig war :confused: Da war man ja noch nicht geplannt.....da war wirklich NIX da hast du recht....Sozusagen das Wurdest du erstmal genemigt das du "produziert" wirst
 

H2SO4

Neuer Benutzer
Eine Wiedergeburt ist allein schon nicht möglich, da die Leiche von Mikroorganismen zersetzt wird, das heißt es wäre keine Zelle mehr für eine Wiedergeburt mehr übrig.
 

Dr.Block

Neuer Benutzer
Original von wmach
Bloß, die Wissenschaft kann alles mögliche "beweisen". Die Wissenschaft ganz genauso eine Reilgion wie das Christentum oder sonnst eine Religion. Nur sie ist heute die akzeptierte Religion und deshalb kann man nicht dagegen sprechen. Bloß weil die Wissenschaftler allerlei Gespenster herbeirechnen, bedeutet es nicht dass sie wirklich beweisen können ob das Universum absichtsvoll gemacht wurde oder nicht.
Was für "Gespenster" sind das?

Sind es nich ehr die "anderen Religionen" die irgendwas herbeizaubern? Geister, Sünde, Teufel, Götter, Himmel/Hölle, Engel, Wunder und "gottgewollte" Moralvorstellungen zu den privatesten Dingen?
Die Wissenschaft tut dies nicht ... sie muss niemanden dem Sonnengott opfern. Sie muss sich keine Lügengeschichten ausdenken um etwas zu beweisen. Sie muss niemanden Glauben schenken der Stimmen hört, sich Geschichten ausdenkt und Halluzinationen hat. Niemals nie wird sich ein Wissenschaftler in Luft sprengen und niemals wird er andere auspeitschen, töten und seelisch vergewaltigen ...

... ich sage ja nicht, dass man die Wissenschaft lieben muss, aber sie auf das selbe Niveau zu stellen wie die Religion, finde ich lachhaft.

Nirgendwo ist Grenze dünner als zwischen Geisteskrankheit und Religion. Wer sich schon mal mit Psychotikern unterhalten hat, merkt das sofort.
 

ESPRIT

Benutzer
also die wissenschaft als eine religion anzusehen finde ich da auch etwas sehr weit hergeholt....
was bitte wäre die menschheit ohne wissenschaft???

die religion muss meiner meinung nach nur dafür hinhalten wofür die menschen früher keine anwort hatten. ist meine meinung... glaube nicht an adam und eva... etc

ob es einen gott gibt oder nicht ... weiss ich selber auch keinen rat... irgendetwas wird es aber meines erachtens aufjedenfall geben.... irgendwo muss doch das alles herkommen oder nicht ?

ich meine wo kommt die erde , pluto mars etc.. das weltall usw.. denn alles her??? menschenhand kann dieses nicht erschaffen haben... aber was wäre wenn es das nicht geben würde... ein absoloutes NICHTS... auch unvorstellbar für mich
 

H2SO4

Neuer Benutzer
Original von ESPRIT

ich meine wo kommt die erde , pluto mars etc.. das weltall usw.. denn alles her??? menschenhand kann dieses nicht erschaffen haben... aber was wäre wenn es das nicht geben würde... ein absoloutes NICHTS... auch unvorstellbar für mich

Schau mal bitte in meinem Universums Thread vorbei, da findest du Antwort auf die Enstehung des Universums, der Planet, der Sterne usw.

Und das absoloutes Nichts gibt es nicht, selbst ein Vakuum ist kein nichts.
 
Oben