Bücherecke

Fortuna

Moderator
AW: Bücherecke

Zahlen habe ich auch nicht zur Verfügung. Ich arbeite hauptsächlich mit Männern und die lesen alle. Und in meinen Bücherläden, die ich besuche, sind auch viele Herren unterwegs.
Ich denke auch, dass Romane hauptsächlich von Frauen gelesen werden. Mein Mann wiederum und viele seiner Kollegen lesen hauptsächlich am PC.
 

irmi_Keller

Bekanntes Mitglied
AW: Bücherecke

Ja Hörbücher.
Manche finde ich ganz nett
aber es geht für mich nichts über das selber Lesen

Heute möchte ich euch auf einen sehr spannden Krimi aufmerksam machen

"Mitsommermord"
von Henning Mankel + Wolfgang Butt

Ein Roman der mich von der ersten bis zur letzen Seite in den Bann gezogen hat.

Diese Jahreszeit ist wie ich finde für diesen Roman wie geschaffen
Der Sommer ist noch nicht weit weg
und die Erinnerung an das letze Picknick noch in der Erinnerung

Viel Spaß beim gruseln
die irmi
 
G

Gast273

Guest
AW: Bücherecke

Ich gebe zu, ich habe schon lange kein richtiges Buch mehr gelesen. :eek:
Das letzte Buch, was ich gelesen hab, war 'die weisse Massai'
Seitdem ich mein Läppi bekommen habe, ist das Lesen ganz schön auf der Strecke geblieben, was ich auch sehr schade finde.
Aber nächste Woche fahre ich für 3 Wochen zur Reha und der Läppi bleibt daheim und ich nehme mir stattdessen ein Buch mit.
:)
 
G

Gast273

Guest
AW: Bücherecke

@danke Irmi :)
erholt euch mal vonne ollen Pippa :D

@Wolle
der bleibt zuhause, sonst häng ich nur wieder am PC rum, will ja was für meine körperliche und geistige Fitness tun *hüstel*

@Forti
so sollte es sein;)
oder einfach abends den PC etwas eher ausschalten und dafür noch ein wenig lesen, macht auch müde und man schläft besser. Morgens bin noch nicht so aufnahmefähig :nerven:
 

Fortuna

Moderator
AW: Bücherecke

Ich habe abends keine Geduld mehr, wo ich den ganzen Tag ja lesen muss. Da reicht es noch für ein paar Seiten beim Abendessen und ner Tasse Tee. Und über den PC telefonier ich oft mit meiner Freundin. Da wird es abends meist länger.
Aber ich brauche auch erst um 8 Uhr aufstehen.
 

Jojo

Benutzer
AW: Bücherecke

Dann oute ich mich hier auch als Leseratte :D

Gestern ist mir etwas passiert, das ich schon lange nicht mehr gemacht habe: Ich habe ien Buch zur Hand genommen und es in einem Rutsch ausgelesen. Irgendwann im Morgengrauen habe ich die letzte Seite gelesen.

Die Müttermaffia von Kerstin Gier
ISBN 978-3-404-15296-4
7,95€

Ich zitiere den Klapentext:
Es gibt sie, die perfekten Mamis und Bilderbuch-Mütter, die sich nur über Kochrezepte, Klavierlehrer und Kinderfrauen austauschen. Doch eigentlich sind sie der Albtraum jeder Vorstadtsiedlung.Dagegen hilft nur eins: Sich zusammenrotten und eine kreative Gegenbewegung starten: die "Mütter-Maffia"! Ab jetzt müßen sich alle braven Muttertiere warm anziehen........
Ich habe mich lange nicht mehr so gut unterhalten gefühlt: leicht und spritzig, mit einer guten Portion Humor geschrieben. Sicher keine große Literatur, aber trotzdem sehr empfehlenswert.
 

Fortuna

Moderator
AW: Bücherecke

Hallo Irmi,

ich würde so gerne Lesungen besuchen, bei uns fallen sie ständig in meine Arbeitszeit. In zehn Jahren habe ich es nur zweimal geschafft, bei Veranstaltungen unter der Woche teilzunehmen :(


Du Glückliche, Jojo. Ich weiß gar nicht, wie lange es her ist, dass ich mal ne Nacht durchgelesen habe.
 

irmi_Keller

Bekanntes Mitglied
AW: Bücherecke

Grüß dich Fortuna.
Ja das ist schon so eine Sache mit den Wünschen.

Eine Lesung habe ich auch noch nie besucht.
Ich höre oft Sonntag-Nachmittags auf WDR 5 Lesungen zu einem bestimmten Thema.
Du kannst ja mal nachsehen ob etwas für dich dabei ist
Liebe Grüße irmi
 

Fortuna

Moderator
AW: Bücherecke

Danke für den Tipp, Irmi, aber Wochenends komme ich gar nicht zum Radiohören. Da arbeite ich meist an der Biografiesammlung.

Aber gelesen habe ich kräftig :D Da wären:

Das rostrote Buch von Nina Bernstein

Die Trilogie
Lerchenherzen

Windgesang
Elfenecho

wundervoll erzählt von Margaret Skjelbred

und Das Gespenst von Canterville von Oscar Wilde

Seit gestern lese ich Die Antiquarin von Sheridan Hay - Bis jetzt ein Buch ganz nach meinem Geschmack.
 

irmi_Keller

Bekanntes Mitglied
AW: Bücherecke

Tipp

JEANNETTE
WALLS

Schloss aus Glas

Jeannette Walls ist ein glückliches Kind ihr Vater geht mit ihr auf Dämonenhagd holt ihr die Sterne vom Himmel und verspricht ihr ein Schloss aus Glas was macht es da schon mit leerem Bauch ins Bett zu gehen oder in der Nacht- und Nebel Aktionen den Wohnort zu wechseln doch irgendwann ist das Bett ein Pappkarton auf der Strasse und eine Adresse gibt es schon lange nicht mehr

eine ungewöhnliche kindheit in einer familie die man sich verrückter nicht vorstellen kann
 

Butterblume

Aktives Mitglied
AW: Bücherecke

"Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand" von Jonas Jonasson bei carl'sbooks

Das hat mir das Christkind gebracht ;)
Es ist einfach zu köstlich, ein herrlich abgedrehter Blick auf die Weltgeschichte des letzten Jahrhunderts.

Mal einen Auszug aus dem Klappentext dazu:
"Eigentlich hat Allan Karlsson allen Grund zum feiern: Er wird 100 Jahre alt. Das Problem ist nur, dass er im Altersheim festsitzt, noch alle Fünf beisammen hat und sein Körper sich weigert, das Zeitliche zu segnen - und zu allem Überfluss hat sich auch noch der Bürgermeister samt Presse angekündigt. Allan hat auf all das überhaupt keine Lust. Er steigt kurzerhand aus dem Fenster und verschwindet - zum Busbahnhof. Dort soll er nur kurz auf den Koffer eines jungen Mannes aufpassen, doch als sein Bus einfährt, beschließt Allan den Koffer (der zum Glück Räder hat) mitzunehmen - nicht ahnend, dass sich darin keineswegs die erhoffte Wechselkleidung, sondern 50 Millionen Kronen aus Drogengeschäften befinden...."

Ich lache mich beim Lesen jedesmal beinahe schlapp. Absolut herrlich!
 

Hannah

Benutzer
AW: Bücherecke

Ich habe vor kurzem gelesen ´Ich hasse Dich - Verlass´ mich nicht.´ Für alle, die das Thema Borderline interessiert, ich kanns nur empfehlen..
 

irmi_Keller

Bekanntes Mitglied
AW: Bücherecke

Hallo Bücherfreunde
Auch wenn ich selbst noch keines der Bücher gelesen habe so möchte ich euch doch auf eine außergewöhnliche Schriftstellerin aufmerksam machen.

Es ist Ilse Helbich
und sie hat mit 80 Jahren ihr erstes Buch veröffendlicht
sie ist mittlerweil 90 Jahre alt fast blind und ihr neuestes Werk heißt
"Grenzland Zwischenland "
Ich habe Ausschnitte aus ihrem Buch im Radio gehört

So jetzt hoffe ich das meine Leihbücherei mir wenigstens eins ihrer Bücher besorgen kann

Die Titel der anderen Bücher

Das Haus
und Fremde: Erzählungen
 
Oben