Auto abmelden in Spanien????

A

Anonymous

Guest
Ich habe vor 2 Jahren mein Auto verkauft und das ist immer noch nicht umgemeldet!
Der Verkauf wurde von einer Werkstatt in Benissa abgewickelt und ich dachte das geht in Ordnung so!
Die Suma wird aber immer noch von mir verlangt!
Was kann ich da machen?
 
A

Anonymous

Guest
Hallo! Guten Morgen und herzlich willkommen bei uns im Rentner Forum.
Es wäre nett, Du würdest Dich mit ein paar Worten vorstellen, damit wir zumindest wissen ob sich hinter dem "K" ein Karl oder eine Karoline versteckt.
Dein Problem mit der Autoabmeldung ist leider sehr bekannt. Da in Spanien Ummeldungen sehr teuer sind, scheuen sich viele Käufer eines gebrauchten Fahrzeuges vor diesen Schritt. Ausserdem muss man eine Gestoria einschalten, denn kein vernünftiger Mensch mit normalen Nerven tut sich den Besuch bei der Trafico in Alicante an.
Damals, als mir das Gleiche passiert ist, bin ich mit den Kopiender Fahrzeugpapiere und dem Kaufvertrag zu einer Gestoria und die haben dann das Auto stillgelegt. Heute ist das nicht mehr so einfach. Es bleibt im Grunde nur der Weg über eine Anzeige bei der Polizei - ausser Du hast die Möglichkeit, direkt mit dem Käufer in Verbindung zu treten.
Mir flatterten damals auch einige Strafmandate vom verkauften Autos ins Haus. Doch anhand des Kaufvertrages konnte ich der Polizei beweisen, dass ich nicht mehr Besitzer war. So musste ich nichts bezahlen und die Schuld wurde direkt auf das Auto eingetragen. Warte nicht, bis es soweit ist, sonst musst Du bei der Abmeldung auch noch die evtl. angefallenen Strafen mitberappen.
Ich hoffe, meine Erfahrungen sind eine kleine Hilfe für Dich.
 
A

Anonymous

Guest
Das Problem hab ich auch, die Werkstatt hat mir aber die Suma bezahlt und mir versprochen das Problem zu lösen!
Ich glaub man muss das als gestohlen melden????
 
A

Anonymous

Guest
Hmmmm... und wenn der Käufer dann festgenommen wird und nachweisen kann, dass er einen ordnungsgemässen Kaufvertrag hat? Gefährlich. Ich würde eine Anzeige machen wegen unterlassener Ummeldung. Sonst geht der Schuss evtl. nach hinten los.
Frag doch einfach mal die Polizei, wie Du das am besten handhabst. Meistens sind die doch ganz hilfsbereit.
 
A

Anonymous

Guest
Deine Männlichkeit habe ich in keinem Moment bezweifelt.
Warum betonst Du sie? Meinst Du, die Polizei sei nur Frauen gegenüber hilfsbereit?
Da täuscht Du Dich sehr. Das gilt höchstens für junge Frauen bis Mitte 20 mit einer 36er Konfektionsgrösse und von Typ her GNTM!
Aber jemanden mitnehmen, der die Sprache spricht wär schon praktisch.
 
A

Anonymous

Guest
Also ich find die Polizisten hier auch ganz nett, aber bei uns Frauen immer ein wenig von oben herab. Wenn ich in männlicher Begleitung bin, läuft alles besser. Ist wohl doch etwas Wahres am Machotum - nicht dass das nicht mal ganz nett sein kann...
 
A

Anonymous

Guest
@ k.moser - Hat sich inzwischen etwas mit Deinem Fahrzeug ergeben?
Halt uns doch mal auf dem Laufenden, ja? Dieses Thema taucht immer wieder auf. Daher wäre es interessant zu erfahren, wie das Problem gelöst werden kann.
 
A

Anonymous

Guest
Ich war nochmal beim Autohändler und der hat mir hoch und heilig versprochen das Problem zu regeln!
Die Suma hat er mir erstattet!
Mal sehen was passiert!
 
A

Anonymous

Guest
Danke für Deine Antwort.
Du schriebst, der Verkauf sei über eine Werkstatt "abgewickelt" worden. Wie ist das zu verstehen? Hat die Werkstatt das Auto von Dir gekauft und dann weiterverkauft, hat sie es in Kommission genommen oder hatte sie nur einen entsprechenden Kunden für Dich?
Hast Du einen richtigen Kaufvertrag? All diese Fragen sind wichtig, denn bedenke bitte, dass Du ja wohl nach wie vor der Halter des Fahrzeuges bist. Wird also ein Unfall verursacht und das Auto ist vom Käufer nicht versichert worden - dann bist Du dran! Wenn es dann noch zu Personenschäden kommt, kann es Dich Kopf und Kragen kosten. Auch wenn Du einen Kaufvertrag hast, ist es Deine Verpflichtung für die Ummeldung zu sorgen. Wenn das Fahrzeug nicht umgemeldet ist, ist es Deine Obliegenheit eine Versicherung zu haben.
Lass Dich nicht mit Hinhaltetechnik abspeisen, sondern drohe mit der Polizei. Es geht wirklich um was!
 
A

Anonymous

Guest
Wenn Du den neuen Besitzer kennst, warum fährst Du nicht einfach mal hin und stellst ihn zur Rede?
So auf diese Art zum Beispiel...
 
A

Anonymous

Guest
Bei der Polizei Anzeige erstatten. Anzeige gegen alle die beteiligt sind. Mit der Anzeige bei der Suma abmelden. Hatte den gleichen Fall vor 3 Jahren. Hat funktioniert.
 
A

Anonymous

Guest
So nun hat sich das Problem von selbst gelöst.
Es kam ein Brief von einem Abschleppunternehmen in El Campello mit der Aufforderung die kostenlose Abmeldung zu unterschreiben. Das Fahrzeug wurde im Auftrag eines Ajuntamientos abgeschleppt. Wir haben das unterschrieben, gescannt und mit einer Copy von der "Residencia" per E-Mail weg geschickt- 2 Stunden später hatte ich die Bestätigung!
Also erledigt.
 
A

Anonymous

Guest
Na, wenn uns hier man nicht ein richtiger Teddybär aufgebunden wird!
Es gibt in Spanien keine kostenlosen Verschrottungen, solange man einen Besitzer ermitteln kann.
Und es gibt in Spanien keine wohltätigen Rathäuser, die die PKW-Leichen von den Straßen holen lassen, ohne dem Halter eine gepfefferte Rechnung zu erstellen.
Da das Fahrzeug ja noch auf Deinen Namen lief, möchte ich einmal wissen, wie das wohl kostenlos gelaufen sein soll
 
A

Anonymous

Guest
Wenn ich das hier alles so lese, werde ich mir auf jeden Fall in Spanien ein Auto kaufen. Dann braucht man wenigstens keine Importation. Und dann fahren, bis er auseinanderbrícht (oder ich) und dann verschrotten (beide)!
 
A

Anonymous

Guest
Hallo,

auch wir hatten einmal so ein Problem. Wir waren x-mal beim Fiathändler, der hat uns immer wieder bestätigt, dass er das Auto abgemeldet habe. Von der Suma erhielten wie die Auskunft, dass man die Abmeldung bei der Suma erst vornehmen könne, wenn sie von der Polizeibehörde die Abmeldung vorliegen hätte, was dann endlich nach 2 3/4 Jahren der Fall war. Danach haben wir von der Suma die zuviel bezahlte Autosteuer zurückerhalten.

Vielleicht lassen Sie sich vom Händler, der Ihr Auto verschrotten sollte noch einmal eine Kopie der Abmeldung geben und fragen dann bei der Suma nach, wo die Polizeibehörde ihren Sitz hat, damit Sie dort nachfragen können.

Viel Erfolg und Gruß
Puppenmama0
 
A

Anonymous

Guest
Doch gibt es. In Benissa werden die Autos von einem Schrotthändler für Benissa kostenlos abgeholt. Es wird keine Rechnung an den Halter versandt. Viele fahren ihre alte Karre deshalb in diesen Einzugsbereich auch Händler und Werkstätten. Der Entsorger meldet aber nicht ab. Das Problem mit der Suma besteht also weiter
 
A

Anonymous

Guest
Hallo und guten Morgen,Puppenmama!
Na, das war ja ein richtiges Glück, dass die SUMA das Geld zurückerstattet hat. Was die in den Händen hat, gibt sie normalerweise nicht wieder raus.
Darf ich fragen, ob Sie mit Ihrer Entscheidung die Residencia betreffend, schon einen Entschluss gefasst haben?
Bitte lassen Sie uns wissen, wenn noch Fragen offen sind. Wir helfen gern, wenn wir können.
 
A

Anonymous

Guest
Siehste, Moser, die Puppenmama mußte auch für die Abmeldung bezahlen. Also da flunkerst Du uns doch was vor. Oder hat die Werkstatt, die ja den ganzen Mist verzapfte, die Gebühren übernommen?
Umsonst ist hier nix, das hab sogar ich Greenhorn schon mitbekommen
 
Oben