Alltägliche Probleme

G

Gast4563

Guest
ja gibt es, aber die nimmt man doch eigentlich nur für Langstrecken. OK, ich bräucht sie auch für kürzere Strecken.
... hab halt gedacht, ich find den Weg auch ohne :D
 
G

Gast4563

Guest
Lustig finde ich es nicht, ist zwar etwas überspitzt, aber so geht es sicher in einigen Krankenhäusern zu. Ob sich die Schwester wirklich in die Patientin einfühlen kann?


Schwester:
So, jetzt nehmen wir unsere Tabletten - und dann werden wir schön schlafen!
Patient:
Wieso nehmen WIR die Tabletten?
Schwester:
Das sagte ich doch eben - damit wir schön schlafen!
Patient:
Ja, ist das denn erlaubt?
Schwester:
Was soll denn daran nicht erlaubt sein?
Patient:
Ja, dass Sie jetzt ins Bett gehen!
Schwester:
Ich gehe doch jetzt nicht ins Bett!
Ich habe Nachtdienst!
Patient:
Um Gottes Willen, dann können Sie doch keine Tabletten nehmen.
Schwester:
Wie kommen Sie denn darauf, dass ich eine Tablette nehmen will?
Patient:
Nein! Nicht die ganze! Aber Sie wollten doch die Hälfte von meiner --- und dann wollten wir schön schlafen.
Schwester:
Sagen Sie, ist Ihnen nicht gut? Haben Sie Fieber?
Patient:
Mir ist gut! Aber Sie sind doch 'reingekommen und haben gesagt, dass WIR jetzt unsere Tablette nehmen wollen. Ich hätte Ihnen ja auch die Hälfte der Tablette abgegeben. Aber Sie haben ja Nachtdienst.
Schwester:
Das haben Sie vollkommen falsch verstanden.
Patient:
Haben Sie denn keinen Nachtdienst?
Schwester:
Natürlich habe ich Nachtdienst. Deshalb bringe ich ja die Tablette.
Patient:
Bringen Sie das nicht ein bisschen durcheinander?
Schwester:
Ich bringe überhaupt nichts durcheinander. Wir nehmen jetzt die Tablette und dann machen wir das Licht aus.
Patient:
Nein, bitte nicht, Schwester. Erstens haben Sie Nachtdienst und zweitens kann jemand 'reinkommen.
Schwester:
Ich glaube, wir müssen doch 'mal Fieber messen.
Patient:
Ja, Sie zuerst!
Schwester:
Wieso ich???
Patient:
Ja, also zuerst messen Sie Fieber und dann ich.
Schwester:
Warum denn ich?
Patient:
Weil ich weiß, dass ich keins habe.
Schwester:
Dann wollen wir 'mal den Puls fühlen!
Patient:
Gegenseitig?
Schwester:
Wenn Sie nicht vernünftig werden, müssen wir den Professor rufen.
Patient:
Ich rufe nicht mit!
Schwester:
Nehmen Sie jetzt die Tablette oder nicht?
Patient:
Wollen Sie denn nichts mehr abhaben?
Schwester:
Ich will, dass Sie jetzt die Tablette nehmen, dass Sie nichts mehr fragen, dass Sie sich schön ausstrecken, sich gut zudecken und dann lange und tief schlafen. So, und nun wünsche ich Ihnen eine recht gute Nacht.
Patient:
Danke, Schwester, das ist wirklich sehr lieb von Ihnen.
Schwester:
Ist doch selbstverständlich - wo WIR doch morgen operiert werden!!!
 
G

Gast4563

Guest
Hm, ich sollte soviel Hausarbeit erledigen und hab keine Lust es zu tun.
Schiebs mal wieder vor mir her und mach erst mal Pause. :coffee:
 
G

Gast4563

Guest
Wir hatten gestern einen jungen Kater unserer Nachbarin zu Besuch, den wir bald bekommen werden, falls sich unsere Katze mit ihm verträgt.
Nun ist meine Tochter ständig auf Namenssuche für den Kleinen. Das kann ganz schön anstrengend sein, den passenden Namen zu finden. :confused:
Sie bevorzugt dabei Vornamen von Schauspielern, im Moment ist Skylar ( von Skylar Astin) ihr Favorit.
Na ja, würd sogar passen, Skyyyylar oder nur Sky. ;)
 
G

Gast4563

Guest
Ja, aber in den Namen hat sich meine Tochter wohl verliebt. :rolleyes: Na in den kleinen Kater auch.
Sie wollte ihn eigentlich nur Sky nennen, aber Katzen mögen zweisilbige Namen lieber.
Gut, Sammy hätt ihr auch gefallen, aber eine Freundin von ihr meinte, der Name sei zuuuu langweilig.
Vor ein paar Monaten hätte sie dem Kater sicherlich noch den Namen "Dean Winchester" gegeben. :D
 
G

Gast4563

Guest
Wenn du so frägst ... hm, hätte immer Bedarf für nen freiwilligen Haushalts-Praktikanten, der mir die Hausarbeit erledigt. ;)
Kannst dich ja bewerben. :p
 
G

Gast4563

Guest
Ich habe irgendwo mal gelesen, dass Katzen auch Namen mögen, die auf "i" enden. Ob's stimmt :confused:
Ja das stimmt.
Wir haben so ei n Katzenbuch, da steht drin, dass Katzen einsilbige Namen als schroff empfinden.
Zweisilbige lassen sich besser betonen und man kann den Namen schmeichelnder aussprechen, was der Katze gefällt.
Mehrsilbigen Namen kann man eine Melodie geben, was die Katze sehr schätzt.
Der letzte Buchstabe ist wohl besonders wichtig.
Namen für Kater sollten auf o,u oder Konsonanten enden. Namen für Katzendamen mit a oder e.
Für beide Geschlechter geeignet sind Namen mit i oder y am Schluss, weil sie besonders liebevoll und immer ein wenig niedlich klingen.
 

maya

Aktives Mitglied
Jetzt bin ich doch etwas perplex. Ich klicke das zweite Thema an und auch hier muss etwas passiert sein, denn plötzlich ist die Unterhaltung abgebrochen. Hallo Leute, was ist denn mit Euch los?
Bitte nicht nur über das Wetter reden bzw. schreiben - also, ran an die Tasten -. Mal sehen, was das nächste Thema hergibt.
 
Oben